Claudius Amon (BASF) erreicht TE-Finale in Einzel und Doppel

Für Claudius Amon geht das Jahr erfolgreich zu Ende: Der Nachwuchsspieler des BASF TC Ludwigshafen erreichte beim TE-Turnier im portugiesischen Coimbra sowohl in der Einzelkonkurrenz als auch im Doppel zusammen mit seinem italienischen Partner Matteo Covato das Finale.

Finalist Claudius Amon vom BASF TC Ludwigshafen (hier mit TE-Turniersieger Patrick Schoen, rechts). Fotos: TVRP

Im Einzel der U12-Jungs musste Amon sich im Endspiel Patrick Schoen aus der Schweiz klar geschlagen geben, das Doppelfinale war eine engere Angelegenheit.

Claudius Amon legte in Portugal einen überzeugenden Jahresabschluss hin. Der Zwölfjährige spielte sich beim TE-Turnier in der Konkurrenz der U12-Jungs solide durch die ersten Runden und gewann seine Matches einschließlich Viertelfinale (7:6, 6:1 gegen den Spanier Rafale Esteve Segado) allesamt in zwei Sätzen. Erst im Halbfinale gegen Jose Luis Kendall wurde es kniffliger. Amon machte in einem ausgeglichenen Match per 6:4, 2:6, 6:2-Sieg den Finaleinzug perfekt. Dort war Patrick Schoen allerdings zu stark. Der junge BASF-Spieler unterlag dem Schweizer 1:6, 1:6.

Auch im Doppel war Amon erst spät zu stoppen. In Viertel- und Halbfinale bewiesen Amon/Covato Kämpferqualitäten sowie Nervenstärke und setzten sich jeweils im Matchtiebreak durch. Im Endspiel musste sich die deutsch-italienische Paarung Tiago Boschmans und Francisco Marques aus Portugal 2:6, 5:7 geschlagen geben. 

Alle Ergebnisse zum U12-TE-Turnier in Portugal finden Sie HIER.