Deutsche Meisterschaften: Jubiläum in Biberach

Bereits zum zehnten Mal wird Biberach an der Riß in diesem Jahr Gastgeber der Deutschen Meisterschaften sein. Vom 9. bis zum 16. Dezember 2018 schlagen im WTB-Stützpunkt in Oberschwaben wieder zahlreiche Jungprofis und Nachwuchstalente auf.

 

Die 47. Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren finden in diesem Jahr vom 9. bis zum 16. Dezember statt, als Austragungsort hat sich der Deutsche Tennis Bund (DTB) nach 2007 und den Jahren 2010 bis 2017 erneut für Biberach an der Riß entschieden. „Biberach hat sich im letzten Jahrzehnt als Austragungsort unserer Deutschen Meisterschaften bewährt. Die Spielerinnen und Spieler fühlen sich dort sehr wohl und das eingespielte Organisationsteam aus Württemberg hat das Event seit der Premiere kontinuierlich weiterentwickelt", sagt DTB-Präsident Ulrich Klaus.

Am WTB-Stützpunkt in Oberschwaben werden zum Jahresabschluss die wichtigsten nationalen Titel im Herreneinzel, Dameneinzel und im Mixed vergeben. Titelverteidiger sind Tamara Korpatsch und Daniel Masur sowie im gemischten Doppel Lena Rüffer aus dem Porsche Talent Team und Yannick Maden.

Auch Ulrich Lange, Präsident des gastgebenden Württembergischen Tennis-Bundes (WTB), freut sich auf das Jubiläum in Biberach. „Wir sind stolz auf das, was aus dem einst so zarten Pflänzchen geworden ist. Mit unserer Arbeit in den letzten zwölf Jahren haben wir einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, den Stellenwert der Deutschen Meisterschaften wieder zu verbessern. Das haben auch die Zuschauer und Aktiven mit ihrem regen Interesse und ihrer Teilnahme honoriert."

Die Meldung für Spielerinnen und Spieler zu den Deutschen Meisterschaften ist ab sofort möglich. Meldeschluss für das Einzel ist der 3. Dezember 2018, im Mixed wird vor Ort am 12. Dezember gemeldet.