DJHM: Die Jugend kämpft um Titel – Acht TVRP-Talente dabei

Der deutsche Tennisnachwuchs ermittelt zum 46. Mal seine Hallenmeister. Vom 26. November bis 01. Dezember kämpfen die national besten Talente bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften (DJHM) in Essen um die Titel. Vier Junioren und vier Juniorinnen vertreten beim Saisonhöhepunkt im niederrheinischen Leistungszentrum den Tennisverband Rheinland-Pfalz. Gespielt wird bei den Juniorinnen und Junioren in den drei Altersklassen U18, U16 und U14 in Einzel und Doppel.

Laut Zulassungslisten haben drei rheinland-pfälzische Talente im Feld der U16-Junioren beste Aussichten auf ein gutes Abschneiden: Mika Lipp, Elias Peter und Tristan Reiff. Mika Lipp vom TSV Schott Mainz, aktuell die Nummer zwei im DTB-Ranking der U16-Jungs, serviert in Essen als Nummer zwei hinter Philip Florig (BTV). Elias Peter (BASF TC Ludwigshafen) – deutscher U16-Vizemeister in Einzel und Doppel im Sommer - ist nach langer Verletzungspause (Ermüdungsbruch im Fuß) zurück und geht von Nummer acht aus ins Turnier, Tristan Reiff (HTC Bad Neuenahr) ist die Nummer zehn der Zulassungsliste. Peter (Halbfinale) und Reiff (Viertelfinale) holten sich jüngst beim Rheinland-Pfalz-Cup in Altenkirchen noch mal Matchpraxis. Lipp sammelte bei ITF-Jugendturnieren im Herbst ordentlich Selbstvertrauen, in Belgien war er erst im Finale von DTB-Nationalteam-Kollege Florig gestoppt worden. „Bei den Jungs kann man froher Hoffnung sein, dass alle weit kommen“, sagt TVRP-Jugendwartin Martina Riedle. „Aber Hallenturniere sind bei den Jungs schwierig zu spielen. In der Altersklasse sind immer Überraschungen immer möglich.“ Gleiches gilt auch für die U14-Junioren mit Flynn-Tjark Baumert (HTC Bad Neuenahr). Der TVRP-Nachwuchsspieler ist die Nummer acht im Feld und will sein gutes Abschneiden aus dem Sommer (Halbfinale in Einzel und Doppel) bestätigen.

Selina Dal vertritt den TVRP in der sogenannten Königsklasse: Die Zweitligaspielerin des BASF TC Ludwigshafen kämpft bei den U18-Juniorinnen um ein gutes Abschneiden. Dal, im Vorjahr Hallen-DM-Dritte im Doppel, will von Position fünf aus im Feld vorne eingreifen. Das illustre Feld der 18 Besten dieser Altersklasse führt erneut die Nummer eins im DTB-Ranking, Sina Herrmann (BAD), an. Bei den U16-Juniorinnen setzen Caroline Brack (BASF TC Ludwigshafen) und Lucy Laschek (TC RW Kaiserslautern) ebenso alles an ein positives Auftreten bei den DJHM wie Charlotte Keitel (BASF TC Ludwigshafen) in der Konkurrenz der U14-Juniorinnen. TVRP-Talent Martina Markov (TC Boehringer Ingelheim), 2018 Hallen-DM-Dritte im Doppel bei den U14-Mädchen - reist in Absprache mit den Verbandsverantwortlichen zeitgleich zum World-Junior-Tennisturnier Orange Bowl in die USA.

Die Spieltermine und aktuellen Ergebnisse zu den DJHM 2019 finden Sie HIER.