DTB beschließt weitere Maßnahmen zur Coronakrise

Hamburg, 23. März 2020 – Wie alle anderen Lebens- und Arbeitsbereiche ist auch die

deutsche Tennislandschaft massiv von den Auswirkungen der Corona-Krise beeinträchtigt.

Das Präsidium des Deutschen Tennis Bundes (DTB) hat auf die aktuellen Entwicklungen mit

folgenden Maßnahmen reagiert, wobei die Gesundheit aller am Tennissport beteiligten

Personen bei allen Entscheidungen oberste Priorität genießt.

Alle weiteren Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage des DTB.

Der Tennisverband Rheinland-Pfalz hat seine Schutzmaßnahmen der aktuellen Entwicklung im Umgang mit der Corona-Pandemie angepasst und folgt bei seinen Entscheidungen den Empfehlungen des DTB.

Sparkasse Mainz