Fed Cup: DTB-Team mit Anna-Lena-Friedsam frei empfangbar

Wenn am 07. und 08. Februar das Porsche Team Deutschland bei der Qualifikation für das Finalturnier des reformierten Fed Cups antritt, wird das Duell gegen Brasilien erstmals seit 2017 in Deutschland wieder vollumfänglich und kostenlos empfangbar sein.

Fed Cup-Kapitän Rainer Schüttler hat seine Mannschaft für das Qualifikationsspiel gegen Brasilien benannt. Mit Laura Siegemund, Tatjana Maria, Anna-Lena Friedsam und Antonia Lottner will sich das Porsche Team Deutschland am 7. und 8. Februar in Florianopolis für das neu geschaffene Finalturnier in Budapest qualifizieren.

Mit der Rheinland-Pfälzerin Anna-Lena Friedsam (WTA 135) und Antonia Lottner (WTA 156) sind zwei Vertreterinnen der jüngeren Generation in Brasilien am Start: Die 25-jährige Friedsam aus Oberdürenbach hatte 2016 in Leipzig gegen die Schweiz erstmals als Trainingspartnerin Fed Cup-Luft geschnuppert. Zwei Jahre später war sie in Minsk gegen Weißrussland offiziell für eine Fed Cup-Partie nominiert, konnte aber vor Ort aufgrund einer Verletzung nicht aktiv in die Partie eingreifen. Die 23 Jahre alte Düsseldorferin Lottner gab bei eben dieser Begegnung ihr Fed Cup-Debüt und brachte Deutschland mit einem Überraschungserfolg gegen Aliaksandra Sasnovich auf die Siegerstraße.

Angeführt wird das Porsche Team Deutschland gegen Brasilien von der 31 Jahre alten Filderstädterin Laura Siegemund (WTA 72), die zum vierten Mal nominiert ist. Ihr Debüt in dem Nationenwettbewerb gab sie 2017 auf Hawaii gegen die USA, zuletzt stand sie vergangenes Jahr in Braunschweig gegen Weißrussland im Fed Cup auf dem Platz. Die ein Jahr ältere Tatjana Maria (WTA 87) aus Bad Saulgau bringt es auf nun 13 Nominierungen und holte schon viele wichtige Punkte für Deutschland. So hatte sie vor zwei Jahren auswärts in Minsk einen großen Anteil am Sensationserfolg gegen Weißrussland. Insbesondere ihr Doppel an der Seite der inzwischen zurückgetretenen Anna-Lena Grönefeld gegen Aryna Sabalenka und Lidziya Marozava ist noch in bester Erinnerung.

„Mit diesen vier Spielerinnen haben wir ein kompaktes und motiviertes Team, das bereits einige Erfahrung im Fed Cup hat. Ich bin überzeugt, dass wir die Qualifikation überstehen und uns für die Finals in Budapest qualifizieren“, so Rainer Schüttler. Der Onlinesender Sportdeutschland.TV wird die Partie des Porsche Team Deutschlandim kostenfreien Livestream aus Florianópolis übertragen. Kommentiert wird die Partie von Torsten Tschoepe.

Gespielt werden vier Einzel und ein Doppel, alle Matches im Best-of-Three-Modus. Die Finalwoche im April in Budapest (Ungarn) wird hingegen in einer Gruppenphase und anschließenden K.O.-Runde ausgetragen.

Übertragungszeiten:
Freitag, 07.02., ab 16:00 Uhr
Samstag, 08.02., ab 14:30 Uhr

Alle Übertragungen finden Sie auf: https://sportdeutschland.tv/tennis

Sparkasse Mainz