ITF-Tour: Anna-Lena Friedsam feiert Turniersieg

Anna-Lena Friedsam aus Rheinland-Pfalz hat erstmals seit ihrer langen Verletzung wieder einen Einzeltitel auf der Profi-Tour gefeiert. Die 25-Jährige setzte sich beim mit 25.000 Dollar dotierten ITF-Turnier im britischen Roehampton durch. Friedsam führte bei der Hartplatz-Veranstaltung die Setzliste an, per 6:3, 6:3-Sieg im Finale über die Indy de Vroome aus den Niederlanden machte sie den Turniersieg perfekt.

Die größte Herausforderung musste Anna-Lena Friedsam, die für Bundesligist TEC Waldau Stuttgart serviert, im Viertelfinale gegen die Britin Samantha Murray meistern. Die 25-Jährige zog per beim 6:3, 6:7, 7:5-Erfolg über die Nummer sieben der Setzliste eine Runde weiter. Im Halbfinale setzte sich die Deutsche  gegen Emma Raducanu, ebenfalls aus Großbritannien, deutlich 6:4, 6:2 durch.

Eine Woche zuvor war Friedsam ebenfalls in Roehampton ins Finale eingezogen, hatte sich bei diesem 25.000er ITF-Turnier aber knapp der Spanierin Nuria Parrizas-Diaz mit 2:6, 7:5, 5:7 geschlagen geben müssen. Jetzt hat's mit dem ersten Turniersieg nach rund zwei Jahren geklappt. In der WTA-Rangliste wird Friedsam, die vor ihrer langwierigen Schulterverletzung zu den Top 45-Spielerinnen in der Welt zählte, aktuell an Position 192 geführt.