Noah Meister erreicht Halbfinale beim U11-Turnier in Chorweiler

Die Jüngsten des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz machten Station beim U11-Turnier in Köln-Chorweiler. Vier TVRP-Talente waren insgesamt dabei. Für Noah Meister (TC Höhr-Grenzhausen) ging es beim Einladungsturnier des Tennisverbandes Mittelrhein (TVM) bis ins Halbfinale, Vereinskamerad Finn Gerharz (TC BW Bad Ems) erreichte das Finale der Nebenrunde.

Erreichte in Chorweiler das Halbfinale: Noah Meister vom TC Höhr-Grenzhausen. Foto: TVRP

Je 16 Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler aus den Verbänden Mittelrhein, Niederrhein, Westfalen, Hessen, Rheinland Pfalz und dem Saarland kämpften beim jeweiligen U11-Turnier im TVM-Landesleistungszentrum zwei Tage lang um Ranglistenpunkte. Noah Meister überzeugte beim Jungsturnier mit dem Halbfinaleinzug. Nach einem Zwei-Satz-Erfolg zum Auftakt musste der junge TVRP-Spieler gegen Ben Schüte (TVM) beim spannenden 6:1, 6:7, 10:6 in die Verlängerung. Im Halbfinale war der spätere Turniersieger Elias Hoffmann (WTV) allerdings zu stark, Meister unterlag 2:6, 2:6.

Bei den Mädchen verloren Mariam Malla (TC WR Speyer) und Katharina Weber (TC Münschenbach) jeweils in der ersten Runde, spielten sich danach aber beide bis ins Finale der Nebenrunde. Hier setzte sich Malla im TVRP-Duell 6:0, 7:5 durch.