Offene Beach Tennis Meisterschaften 2019 – tolle Duelle

Spannung bis zum Schluss: Die 4. Offenen Rheinland-Pfalz Beach Tennis Meisterschaften waren eine ganz enge Kiste. Fünf Herrenteams lieferten sich auf der Anlage des TC Boehringer Ingelheim einen packenden Wettkampftag um die Meisterschaft im Herren-Doppel. Der Titel blieb hauchdünn beim ausrichtenden Verein.

Sorgten für Spannung bis zum letzten Ballwechsel: die Teilnehmer im Herren-Doppel bei den Offenen Rheinland-Pfalz Beach Tennis Meisterschaften 2019. Foto: TVRP

Mit Nico und Sebastian Simon stand ein neues Duo ganz oben auf dem Treppchen. „Das war eine sportlich sehr attraktive Veranstaltung“, berichtete Turnierleiter Jens Rothenmeier von vielen ausgeglichenen Matches. „Man kann auf jeden Fall sagen: Diese Meisterschaften hatten viel Klasse.“

Nach intensiven, unterhaltsamen und überwiegend sehr ausgeglichenen Partien im Sand feierten Nico und Sebastian Simon (TC Boehringer Ingelheim) den Titel. Der direkte Vergleich entschied zugunsten der TVRP-Spieler, die sich dank eines 6:4, 7:5-Erfolges über Matthias Wilhelm/Dustin Kiefer (TV Griesborn) an die Spitze setzten. Beide Teams hatten jeweils drei Siege und eine Niederlage auf dem Konto. Dritte wurden Benjamin Breid und Jan Weis vom TV 67 Quierschied – diese vier  saarländischen Spieler gehören seit Jahren zu den treuen und erfolgreichen Teilnehmern.

Auffällig: Keine der Mannschaften ging ohne Niederlage aus diesem Meisterschaftstag. Auch nicht die an Position eins gesetzten Titelverteidiger  Wilhelm/Kiefer, aktuell auf den Positionen 13 und 14 in der Deutschen Beach Tennis-Rangliste, oder die Vorjahreszweiten Bried/Weis. Von vornherein war mit einem engen Kampf gerechnet worden und tatsächlich: Die späteren Sieger Simon/Simon blieben ebenso immer dran wie Marco Lauderbach (TC Gensingen) und Tobias Schomburg (TC Boehringer Ingelheim). Lauderbach, amtierender Deutsche Tennismeister der Herren 35, und Schomburg fehlten bei ihrer Sandpremiere noch Erfahrung und Matchpraxis. Ähnlich erging es den Simon-Brüdern zum Auftakt, als sie Breid/Weis klar unterlagen, doch das Ingelheimer Duo fand immer besser rein.

Abseits der Ballwechsel sorgten herrliches Spätsommerwetter und der beliebte Wohlfühlmodus wieder für das besondere Turnierfeeling bei Beach Tennis Meisterschaften.