Offene Rheinland-Pfalz-Beachtennismeisterschaften: TVRP-Damen-Duo auf Platz zwei

Flotte Ballwechsel, clevere Taktik und lockere Strandatmosphäre: Die Anlage des TC Boehringer Ingelheim war zum zweiten Mal nach der Premiere 2016 Schauplatz der Offenen Rheinland-Pfalz-Beachtennismeisterschaften. Ermittelt wurden die Meister im Herren-Doppel, Damen-Doppel und Mixed. Alle drei Titel gingen ins Saarland.

Die Sieger und Platzierten 2017. Fotos: TVRP

Nach teils intensiven und meist ausgeglichenen Matches im Sand feierten die Beachtennis-Paarungen Benjamin Breid/Erek Sommer, Eva Schneider/Susanne Münch und Benjamin Breid/Katharina Breid bei kühlen Temperaturen und bester Laune im Sonnenschein jeweils den Turniersieg. Über einen zweiten Platz freuten sich mit Bärbel Höfling und Martina Michels-Simon im Doppel-Wettbewerb zwei TVRP-Starterinnen vom gastgebenden Verein.

Die Teilnehmer der Offenen Beachtennismeisterschaften des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz nutzten die attraktive Gelegenheit, um die Medenrunde um ein paar Wettspiel-Auftritte im Sand zu verlängern oder um einfach das besondere Turnierfeeling auf und neben den Feldern zu genießen. Eine Art Wettkampfcharakter im Wohlfühlmodus. Die Sonne strahlte vom Himmel, aus den Boxen kamen flotte Party-Beats, Sonnenschirme und Palmen vermittelten Sportlern und Zuschauern ein angenehmes Urlaubsgefühl - der Rahmen passte also für die Beachtennis-Titelkämpfe in Ingelheim, bei denen erstmals auch die Meister im Damen-Doppel sowie Mixed ermittelt wurden. Wie Turnierleiter Jens Rothenmeier berichtete, bekamen die Verantwortlichen von den Teilnehmern ein besonderes Lob für „die schönste Anlage auf der Tour“. Wohl fühlen leicht gemacht.

Sportlich setzten sich die Favoriten durch. Die im Sand erfahrenen Starter aus dem Saarland spielten ihr gutes Stellungsspiel und den geschulten Blick für das Spielfeld aus. Allen voran Benjamin Breid vom TC 67 Quierschied, der gleich in zwei Wettbewerben ganz oben stand. Sowohl im Mixed als auch im Herren-Doppel setzten sich Breid/Breid beziehungsweise Breid/Sommer jeweils in klaren Zwei-Satz-Siegen durch. Knapper ging es im Finale bei den Damen zu. Höfling/Michels-Simon mussten sich in einem spannenden Match den neuen Rheinland-Pfalz-Meistern Schneider/Münch 5:7, 3:6 geschlagen geben.

Sehenswerte Duelle, gute Laune und noch mehr Spaß sprachen dafür, diesen stimmungsvollen Barfuß-Wettkampf auch künftig in Ingelheim auszutragen. Immerhin stellt der TC Boehringer Ingelheim mit vier Plätzen im bundesweiten Vergleich eine der größten reinen Beachtennis-Outdoor-Anlagen. Um die Teilnehmerzahlen weiterhin zu steigern, gibt es zaghafte Überlegungen, die Offenen Rheinland-Pfalz-Beachtennismeisterschaften nicht nur Tennisspieler, sondern für Mitglieder eines rheinland-pfälzischen Sportvereins zu öffnen. Zumal Beachtennis-Fans auch aus anderen sogenannten Rückschlag-Sportarten kommen. „Dann werden sich Leute finden, die sich schnell mit ihrem Partner im Sand wohl fühlen“, so Rothenmeier. „Denn diese Meisterschaften sind eine absolut entspannte Veranstaltung, es macht Spaß, dabei zu sein.“