Regio-Team-Cup: Erfolgreiche Premiere in Rheinhessen

Schultennis im Tennisverband Rheinland-Pfalz (TVRP) hat drei Säulen: Vielseitigkeitswettbewerb, Lehrerfortbildung und Regio-Team-Cup. Erstmals trafen sich die Grundschulkinder mit ihren Schulteams in Rheinhessen zum Regio-Team-Cup.

Auf der Anlage des TC Stadecken-Elsheim hatten die Kinder in insgesamt fünf Mannschaften aus Stadecken-Elsheim (3), Gau-Odernheim (1) und Saulheim (3) jede Menge Spaß am munteren Tennisspiel. Jeglichen Regentropfen zum Trotz.

Jens Lübbert, TVRP-Schultennisverantwortlicher und Jugendwart im Tennisverband Rheinhessen, war begeistert nach der Premiere für den Regio-Team-Cup im Rheinhessischen. „Die Kinder haben den ganzen Vormittag Tennis gespielt mit richtig schönen Ballwechseln. Das war eine coole Sache.“ Auch der Regenschutt, der gegen Mittag zum Abbruch der Veranstaltung geführt hat, schmälerte keineswegs die Begeisterung. Weder bei den Kindern noch bei den Betreuern. Zumal darüber hinaus die Verantwortlichen des TC Stadecken-Elsheim für beste Bedingungen abseits der Plätze gesorgt hatten.

Der Regio-Team-Cup ist eine Serie regionaler Kleinfeldturniere für Grundschulen.  In Stadecken-Elsheim waren Kinder der dritten und vierten Klassen dabei. Ausgetragen wird der Teamwettbewerb mit Methodikbällen im Kleinfeld, die Kinder treffen in Gruppenspielen in vier Einzeln und zwei Doppel aufeinander. „Das Ziel ist es, dabei in die Vereine vor Ort zu gehen und nicht in der Schulsporthalle zu spielen“, erklärte Jens Lübbert, dass dieses Projekt auch das Miteinander von Schule und Verein fördert. „In Stadecken waren jetzt auch einige Vereinstrainer, die mit Schulkindern teilgenommen haben. Das ist sozusagen die Belohnung für die Kooperation.“

Da der Regio-Team-Cup so gut angekommen ist, werden die Verantwortlichen diesen Teamwettbewerb regelmäßig anbieten. In Rheinhessen ist der nächste Regio-Team-Cup für Grundschulkinder im September geplant.