Sieg in Litauen: Claudius Amon (BASF) gewinnt TE-Turnier

Doppelter Turniererfolg für Claudius Amon: Der Nachwuchsspieler des BASF TC Ludwigshafen feierte beim TE-Turnier der U12-Junioren im litauischen Siauliai gleich zwei Mal. Amon war sowohl in der Einzelkonkurrenz als auch im Doppel zusammen mit seinem US-amerikanischen Partner Walker Allen nicht zu schlagen und stand bei der Veranstaltung auf der Tennis Europe-Tour der Kategorie 3 zwei Mal ganz oben.

TE-Turniersieger in Einzel und Doppel: U12-Spieler Claudius Amon (BASF TC Ludwigshafen). Foto: TVRP

Vor dem abschließenden Doppelfinale und einem souveränen 6:0, 6:0-Erfolg über die Litauer  Benas Uldukis/RojusMockus hatten sich Claudius Amon und Walker Allen im Einzelendspiel als Gegner gegenüber gestanden. Mental durchaus eine Herausforderung. Der junge BASF-Spieler begann gegen seinen amerikanischen Doppelpartner mit Wohnsitz in Kroatien sehr nervös. Doch nach 2:4- und 4:5-Rückstand im ersten Satz bekam Amon seine Nerven in den Griff, machte einige „big points“ nach langen Ballwechseln und schnappte sich den Satz noch mit 7:5. Danach hatte der Ludwigshafener U12-Spieler die Partie im Griff, dominierte das Geschehen und feierte nach einem sicheren 6:3 den Turniersieg.

Sein Weg ins Finale verlief weitestgehend glatt. Die kniffeligste Aufgabe musste Amon in der zweiten Runde gegen Gustavs Dambins aus Lettland lösen. Per Netzroller ging der umkämpfte erste Satz unglücklich 4:6 weg, doch der BASF-Youngster kämpfte sich zurück ins Spiel und gewann trotz 1:3 Rückstand im dritten Satz nach fast vier Stunden 4:6, 6:3, 6:3. Im Halbfinale zeigte sich beim 6:4, 6:2 über den Letten Artjoms Afanasjevs in seinem druckvollen Spiel Amons gewonnenes Selbstvertrauen. War er doch nach zuvor zwei Erstrundenniederlagen bei TE-Turnieren durch Lospech und krankheitsbedingtem Trainingsrückstand mit gemischten Gefühlen nach Litauen gereist – und dann als zweifacher Turniersieger zurückgekehrt.

Alle Ergebnisse der U12-Jungs beim TE-Turnier in Litauen 2017 finden Sie HIER.