Zehn TVRP-Talente beim Sommer-Südwest-Circuit 2018

Die Herausforderungen waren groß, gejubelt wurde trotzdem: Julian Franzmann freute sich beim Südwest-Jugend-Circuit in Ludwigshafen über den Sieg in der Nebenrunde. Der Nachwuchsspieler des TC BW Bad Kreuznach besiegte dafür die an den Positionen eins, zwei und drei gesetzten Konkurrenten der U12-Jungs. U12-Spielerin Mariam Malla (BASF TC Ludwigshafen) musste sich im Finale der Nebenrunde der topgesetzten Favoritin geschlagen geben.

Überzeugten in den Nebenrunden des Südwest-Circuits: Julian Franzmann (rechts) siegte bei den U12-Jungs, Mariam Malla (links) wurde Zweite. Fotos: TVRP

Insgesamt stellten sich zehn Talente des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz (TVRP) beim Sommer-Südwest-Circuit auf der Anlage des BASF TC Ludwigshafen der Konkurrenz aus dem Tennis-Südwesten. Bei diesem Einladungsturnier für Juniorinnen und Junioren der Altersklasse U12 aus den Landesverbänden Baden, Bayern, Hessen, Mittelrhein, Niederrhein, Rheinland-Pfalz, Saarland und Württemberg stehen sich traditionell die stärksten Nachwuchsspieler gegenüber. „Bei einem Turnier der Kategorie J-1 ist das gute Abschneiden in der Nebenrunde ein Erfolg“, betonte TVRP-Jugendwartin Martina Riedle. „Die Veranstaltung ist enorm stark besetzt.“

Deshalb kommt es beim Südwest-Circuit neben der Ergebnisse auch auf Nuancen an. Die U12-Juniorinnen Mariam Malla, Hannah Fischer (TV Kleeblatt im TuS Mayen), Ana Hirth (TC Neuwied) und Jill Hassinger (TC Mülheim-Kärlich) mussten sich jeweils zum Auftakt geschlagen geben, Katharina Weber (TC Müschenbach) erreichte ebenso die zweite Runde wie Kaspar Mathes (TC BW Bad Kreuznach) und Finn Gerharz (TC BW Bad Ems) bei den U12-Junioren. Julian Franzmann, Maximilian Markov (TC Boehringer Ingelheim) und Noah Meister (TC Höhr-Grenzhausen) unterlagen im ersten Spiel.

Damit war zwar für die Teilnehmer des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz das Turnier im Hauptfeld meist schnell beendet, starke Auftritte gab es trotzdem. So wie beispielsweise Kaspar Mathes’ Zweitrundeneinzug als jahrgangsjüngerer Spieler oder das denkbar knappe Aus von Finn Gerharz mit 4:6, 6:4, 15:17 im Matchtiebreak-Krimi. In der Nebenrunde der U12-Mädchen standen sich mit Hannah Fischer und Mariam Malla zwei TVRP-Starterinnen gegenüber, Malla setzte sich 6:3, 6:2 durch.Vornweg bemerkenswert war die Leistung von Julian Franzmann. Der junge Kreuznacher schaltete in der Nebenrunde nacheinander die Konkurrenten auf den Setzpositionen eins, zwei und drei aus und freute sich über Platz eins.

Alle Ergebnisse zum Sommer-Südwest-Circuit 2018 in Ludwigshafen gibt's HIER.