Nachwuchskonzept

Das Leistungssportkonzept des TV Rheinland-Pfalz soll Spielerinnen und Spieler auf dem Weg in den Spitzensport begleiten und unterstützen.

Hierfür werden Spielerinnen und Spieler in das „Leistungsteam Rheinland-Pfalz“ nominiert. Die Nominierung erfolgt im ersten Schritt durch den Trainerrat und muss im zweiten Schritt durch den Jugendbeirat bestätigt werden.

Grundlage der Nominierung ist die Deutsche Rangliste oder TE-Rangliste (mit Stichtag 30. Juni).

Jedem Spieler/Jeder Spielerin des Leistungsteams wird ein Maximalbetrag – errechnet aus dem altersgemäßen Trainingsumfang - zur Verfügung gestellt, der individuell für tennisspezifische Maßnahmen eingesetzt werden kann. Elterngespräche, Trainingsdokumentationen und die Steuerung durch die Landestrainer bilden einen Kriterienkatalog, der zu erfüllen ist.

Den Unterbau des Leistungssportkonzeptes bilden die Teamspieler U12 und U11 sowie das Jüngstenteam U10 / U9 / U8. Neben Turniernominierungen, sportmedizinischen und leistungsdiagnostischen Untersuchungen, bezirksübergreifenden Matchtagen und Lehrgängen unterstützt der TV Rheinland-Pfalz finanziell das Bezirkstraining im Jüngstenbereich.

Zusätzlich fließt jährlich eine neu zu errechnende Grundförderung an die Bezirke Rheinland, Pfalz und Rheinhessen - für Athleten, die nicht in ein rheinland-pfälzisches Landesteam berufen wurden, aber unterstützt werden sollen.

Das Leistungssportkonzept finden Sie hier.