Springe zum Seiteninhalt

Deutsches Davis Cup Team empfängt Tschechien

Deutschland startet mit einem Heimspiel gegen Tschechien in die Davis Cup Saison 2016. Das hat die Auslosung am Mittwochabend in Santiago de Chile ergeben. Die Erstrundenpartie in der Weltgruppe findet vom 4. bis 6. März statt, der Austragungsort steht noch nicht fest.

Foto: Archiv DTB

„Tschechien ist ein unangenehmer Gegner. Mit Tomas Berdych haben die Tschechen einen absoluten Topspieler in ihren Reihen. Mit ihm an der Spitze konnte Tschechien den Davis Cup 2012 und 2013 gewinnen. Aber es ist wunderbar, dass wir ein Heimspiel haben. Mit der Unterstützung unserer Fans kann uns eine Überraschung gelingen“, so Davis Cup Kapitän Michael Kohlmann.

Deutschland hatte vom 18. bis 20. September mit einem Sieg über die Dominikanische Republik den Verbleib in der ersten Weltgruppe geschafft. Philipp Kohlschreiber (ATP 33), Benjamin Becker (ATP 71), Dustin Brown (ATP 107) und Philipp Petzschner (ATP-Doppel 50) waren beim 4:1-Erfolg für das deutsche Team angetreten. Der Mannschaft aus Tschechien um Kapitän Jaroslav Navratil war in diesem Jahr nach einem 3:1-Auswärtssieg über Indien der Klassenerhalt gelungen. Im Kader standen dabei neben Jiri Vesely (ATP 40) und Lukas Rosol (ATP 82) auch Adam Pavlasek (ATP 147) sowie Radek Stepanek (ATP Doppel 141).

Deutschland und Tschechien standen sich in der über 100jährigen Geschichte des Davis Cup bereits 14 Mal gegenüber. Dabei konnte die deutsche Nationalmannschaft zehn Partien für sich entscheiden. Zuletzt trafen die beiden Nationen 2005 in der Davis Cup Relegation in Liberec aufeinander, Deutschland gewann die Begegnung mit 3:2 gewinnen.