Springe zum Seiteninhalt

DTB  

Hamburg European Open: Kartenvorverkauf gestartet - NDR überträgt

Jetzt geht’s los! Nachdem der Hamburger Senat am Dienstag grünes Licht gegeben hat für eine Ausnahmegenehmigung für 2300 Zuschauer im Rothenbaum-Stadion, ist nun der freie Ticketverkauf für die Hamburg European Open 2020 gestartet.

Eintrittskarten sind im Online-Kartenshop auf der Turnier-Homepage (www.hamburg-open.com) und über die Telefon-Hotline (Tel. 01806-991175) erhältlich. Zuvor hatte es bereits einen „Pre-Sale“ für diejenigen gegeben, die Tickets für den ursprünglichen Turniertermin im Juli gekauft hatten.

Es wird für die 114. Auflage des Sandplatz-Klassikers, der vom 19 bis 27. September mit umfangreichen Covid-19-Schutzmaßnahmen stattfindet, wie auch im Vorjahr drei Ticket-Kategorien sowie gesonderte Premium-Seats geben, für die Qualifikation kosten die Karten ab 20 Euro, für das Hauptfeld ab 39 Euro. Weitere Informationen gibt es beim Deutschen Tennis Bund. Auch TV-Zuschauer kommen auf Ihre Kosten. Das NDR-Fernsehen wird auch 2020 vom Sandplatz-Klassiker am Rothenbaum berichten.

Zu den Tickets

Für die Hamburg European Open, die in diesem Jahr in der Vorwoche der French Open stattfinden, haben fünf Top-Ten-Spieler und weitere sieben Top-20-Akteure gemeldet. Angeführt die wird „Entry List“ von dem Weltranglistenfünften Daniil Medvedev aus Russland, dem Sieger der ATP-Finals in London, Stefanos Tsitsipas (Griechenland/ ATP 6), und Matteo Berrettini, der Nummer acht der Tenniswelt aus Italien. In der Doppel-Konkurrenz schlagen unter anderem die deutschen French-Open-Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies auf. Diese Ermäßigungen sind nur über die Ticket-Hotline buchbar.

NDR weiter TV-Partner der Hamburg European Open

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) und die Hamburg European Open verlängern ihre Partnerschaft. Das NDR-Fernsehen wird auch 2020 vom Sandplatz-Klassiker am Rothenbaum berichten. Ab dem Turnier-Mittwoch sendet der NDR einen Livestream vom Rothenbaum. Das zweite Halbfinale am Samstag und das Finale am Sonntag erhalten einen Sendeplatz im NDR-Fernsehen.

Im Livestream zeigen ndr.de und sportschau.de von Mittwoch (23. September) bis Freitag (25. September) täglich zwei ausgewählte Topspiele vom Center-Court sowie am Samstag (26. September) das erste Halbfinale. Die Übertragung des zweiten Halbfinals in der NDR-Sendung „Sportclub Live“ beginnt um 16 Uhr, die TV-Übertragung des Endspiels am Sonntag (27. September) startet um 12 Uhr.