Springe zum Seiteninhalt

Titeljagd: Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften und DTB U12-Masters in Essen

Der deutsche Tennisnachwuchs ermittelt zum 41. Mal seine Hallenmeister. Vom 25. bis 29. November kämpfen die national besten Talente bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften (DJHM) in Essen um die Titel. Parallel dazu treffen sich auch die punktbesten Teilnehmer der DTB U12 Masters-Serie beim Finalturnier in Essen.

DTB Insgesamt vertreten beim Saisonhöhepunkt im niederrheinischen Leistungszentrum sechs Nachwuchsspieler den Tennisverband Rheinland-Pfalz (TVRP). Gespielt wird bei den DJHM der Juniorinnen und Junioren in den vier Altersklassen U18, U16 und U14 in Einzel und Doppel. Dazu ermitteln die U12-Talente ihre Masterssieger 2015.

Florian Broska (TC BW Bad Ems) serviert bei der DJHM im Feld der U18-Junioren. Der 17-Jährige reist als Finalist des Lancaster Südwest-Cups an. Die Königsklasse führt Tim Sandkaulen (TVN) an, Broska wird in Essen als aktuelle Nummer 22 in der deutschen U18-Rangliste ins Turnier gehen. Bei den U16-Junioren steht Raphael Weiler (Andernacher TC) im Hauptfeld, Franziska Ahrend (TSC Mainz) serviert in der Konkurrenz der U16-Juniorinnen. Für die drei TVRP-Teilnehmer dürfte es in Essen schwer werden, sich weit nach vorne zu spielen.

Neben den Hauptkonkurrenzen wird auch wieder das DTB U12 Masters ausgetragen. Teilnehmer sind jeweils 16 Spielerinnen und Spieler, die sich durch ihre guten Resultate bei den 17 vorangegangenen Serienturnieren qualifiziert haben. Vom TVRP mit dabei sind Mika Lipp (TSC Mainz), Elias Peter (TC Boehringer Ingelheim) und Tristan Reiff (Andernacher TC). Lipp führt in Essen die Meldeliste der U12-Jungs an und gilt aufgrund seines starken Turnierjahres durchaus als Kandidat für einen vorderen Platz. Auch für Peter und Reiff ist einiges möglich. Gespielt wird zunächst in Gruppenspielen Jeder-gegen-Jeden, die Gruppenersten qualifizieren sich für die Hauptrunde mit Halbfinale und Finale. 

Hier finden Sie die Ergebnisse zu den DJHM und dem DTB U12 Masters.