Übergangs - Förderkonzeption (8.6.2020 – 31.12.2020)

Am 24. März 2020 sollte das neu entwickelte Leistungssportkonzept des TV Rheinhessen e.V. (mit Beginn am 1.4.2020) auf der Sportkommissionssitzung vorgestellt werden. Leider hat die „Corona-Pandemie“ nicht nur die Sportkommissionsitzung verhindert, sondern auch die Umsetzung wesentlicher Bestandteile des geplanten Konzeptes. Das geplante Leistungssportkonzept basiert auf zwei Säulen: Individuelle Spitzenförderung und dezentrale Trainingslehrgänge.

1. Individuelle Spitzenförderung

Spieler/Innen der Spitzenförderung erhalten eine individuelle Athletenförderung durch Kostenübernahme von Nenngeldern (und Fahrtkosten) von Deutschen Ranglistenturnieren (DRL); im Jüngstenbereich U10/U9/U8 erfolgt eine Kostenübernahme von Trainingskosten.

Voraussetzungen sind:

  • Nominierung durch das Präsidium des TV Rheinhessen e.V.
  • Ranglistenplatz U16 und jünger mindestens Platz 150 DRL im eigenen Jahrgang und/oder Nominierung in ein Landesteam Rheinland-Pfalz. U18 mindestens Platz 10 DRL und/oder Nominierung in den Bundeskader. Stichtag ist der 1.1. des Kalenderjahres (DRL vom 31.12.)
  • Nachweis über ausreichende Trainingsumfänge
  • Teilnahme an Lehrgängen und Rheinhessen-Meisterschaften (Aktive und/oder Jugend)
  • Teilnahme an den Mannschaftswettspielen des TV Rheinhessen e.V. seit dem Vorjahr der Nominierung bis in das aktuelle Jahr
  • Fördermittel (Grundförderung) vom Tennisverband Rheinland-Pfalz werden ausgeschüttet

2. Dezentrale Trainingslehrgänge

Einladung von leistungsorientierten Spielerinnen und Spielern zu Trainingslehrgängen in den Bezirksstützpunkten.

Aufgrund der Corona-Pandemie entfallen die dezentralen Trainingslehrgänge im Jahr 2020. Weitere Informationen für diesen Bereich folgen, sobald eine Planungssicherheit gegeben ist. Die individuelle Spitzenförderung tritt ab sofort in Kraft.

Nominiert für die individuelle Spitzenförderung 2020 sind:

  • Martina Markov, TC Boehringer Ingelheim (Leistungsteamspielerin Rheinland-Pfalz)
  • Hannes Kunz, TSV Schott Mainz (Landesteam U11)                                                                        
  • Lia Keim, TSV Schott Mainz (Landesteam U9)                                                                                   
  • Tom Meinert, TSV Schott Mainz (Landesteam U9)                                                                       
  • Mathis Hefner, TC Nieder-Olm (Landesteam U8)
  • Daniel Kirchner, TSC Mainz (DRL TOP 50)                                                                                         
  • Maximilian Markov, TC Boehringer Ingelheim (DRL TOP 50)                                     
  • Sabina Schmidbauer, TC Boehringer Ingelheim (DRL TOP 150)                                
  • Lukas Hamacher, TC Boehringer Ingelheim (DRL TOP 150)
  • Laurenz Kersting, TSC Mainz (DRL TOP 150)                                                                                       
  • Lewin Henkel, TSC Mainz (DRL TOP 150)

Vereinfachte Darstellung Leistungssportkonzept