Springe zum Seiteninhalt

DTB  

Olympische Spiele: Starkes DTB-Team geht in Paris auf Medaillenjagd

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) schickt insgesamt fünf Herren und vier Damen nach Paris zu den Olympischen Sommerspielen. Angeführt wird die durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) nominierte Tennis-Mannschaft von dem amtierenden Olympiasieger Alexander Zverev (ATP 4). Der Olympische Tennis-Wettbewerb wird vom 27. Juli bis zum 4. August im Stade Roland Garros ausgetragen.

„Wir sind froh, ein so großes und starkes Team zu den Olympischen Spielen schicken zu dürfen. Wir sind uns sicher, dass diese neun Spieler:innen die deutschen Farben voller Stolz und mit großer Leidenschaft in Paris repräsentieren werden“, so DTB-Vorstand Veronika Rücker, die der Mannschaft vor Ort als Teamleaderin vorstehen wird.

Für die Olympischen Wettbewerbe der Herren haben sich Jan-Lennard Struff (ATP 35), Dominik Koepfer (ATP 65), Tim Pütz (ATP-Doppel 17), Kevin Krawietz (ATP-Doppel 17) sowie Titelverteidiger Alexander Zverev qualifiziert.

„Mit dem Gewinn der Goldmedaille für Deutschland bei den Olympischen Spielen in Tokio ist für mich ein Traum in Erfüllung gegangen. Dieses Jahr als Titelverteidiger zu den Olympischen Spielen nach Paris zurückzukehren, ist für mich ein ganz besonderes und stolzes Gefühl. Ich kann es kaum erwarten, die deutschen Farben in Roland Garros zu vertreten, in einem meiner Lieblingsstadien“, so Alexander Zverev.

Bei den Damen sind vier DTB-Spielerinnen qualifiziert. Für Angelique Kerber, die ihren Startplatz durch die Nutzung ihres Special Rankings (WTA 31) sicher hat, sind es bereits die dritten Olympischen Spiele:

„Meine Vorfreude auf meine dritten Olympischen Spiele sind groß. Ich habe besondere Erinnerungen an Olympia, insbesondere an die Spiele in Rio, wo ich 2016 die Silbermedaille gewinnen konnte. Noch einmal vor Ort den Olympischen Spirit fühlen zu dürfen, noch einmal das Beste aus mir für Deutschland herauszuholen, ist für mich gleichzeitig eine große Herausforderung und Motivation“, so Kerber.

Neben Kerber werden auch Tatjana Maria (WTA 56), Tamara Korpatsch (WTA 74) und Laura Siegemund (WTA 75), in Paris um eine Medaille kämpfen.

Alle Konstellationen in den Doppel- und Mixed-Wettbewerben der Damen und Herren, die sich aus den nominierten Spieler:innen zusammensetzen, werden erst zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Die deutschen Athlet:innen werden bei den Olympischen Spielen von Davis Cup-Chef Michael Kohlmann und Billie Jean King Cup-Kapitän Rainer Schüttler betreut.

Text: DTB

Top-Themen der Redaktion

Herzlichen Glückwunsch Dunlop

Dunlop feiert „100 Years on Court“. Um diesen Meilenstein zu feiern, gibt Dunlop jetzt eine limitierte Auflage des 100-Jahre-Magazins heraus - erstellt von Dunlop Europe.