Springe zum Seiteninhalt

„Der Pokal hat seine eigenen Gesetze“, besagt ein bekannter Spruch aus dem Fußball. Ob das auch im Tennis der Fall ist, wird sich in Rheinland-Pfalz in diesem Jahr zwischen Mitte Juni und Mitte September zum ersten Mal herausstellen. Mit dem TVRP Vereinspokal gibt es einen neuen, spannenden Wettbewerb für alle Tennisbegeisterten. Im Mittelpunkt stehen einfach umsetzbare, kurze und neue Wettbewerbserfahrungen für alle Spieler und LK-Jäger. Der Vereinspokal bietet eine tolle Gelegenheit, eine andere Spielform auszuprobieren und das Vereinsleben unter der Woche zu stärken und zu beleben. Teams können altersübergreifend an den Start gehen und messen sich gegen neue Gegner aus anderen Vereinen.


Die wichtigsten Informationen auf einen Blick

  1. K.O.-System mit Nebenrunde (Minimum zwei Spiele pro Team)
  2. Spieltage in der Woche (Montag bis Freitag)
  3. Zeitraum: Mitte Juli (KW 28) bis September (KW 37)
  4. Ein Team besteht aus vier Spielerinnen oder Spielern
  5. Pro Begegnung werden je zwei Einzel und ein Doppel parallel gespielt
  6. Einzel- und Doppel Begegnungen werden für die Generali Leistungsklasse gewertet
  7. Dauer eines Spieltages circa zwei Stunden, empfohlene Startzeit 18:00 Uhr
  8. Jeder Verein kann pro ausgeschriebender Konkurrenz nur eine Mannschaft melden
  9. Insgesamt wird es 13 Konkurrenzen mit LK-Einstufungen für Damen, Herren, Damen 40, Herren 40 und Herren 60 geben.

Anmeldung

Die Meldung von Mannschaften ist in der Zeit vom 16. April bis zum 31. Mai 2022 online über das Wettspielportal nuLiga (analog zur Medenrunde) möglich.

Spielgemeinschaften

In der Zeit vom 16. April bis zum 15. Mai 2022 können Spielgemeinschaften beantragt werden.

Mannschaftsführer:innen Meldung

 In der Zeit vom 10. Juni bis zum 30. Juni 2022 können Mannschaftsführer:innen eingetragen werden.

News Vereinspokal

Vereinspokal
11. Juli - 16. September 2022

Meldeschluss 31. Mai!

Neuer Wettbewerb – Neue Titelchancen: Premiere des TVRP Vereinspokals!
„Der Pokal hat seine eigenen Gesetze“, besagt ein bekannter Spruch aus dem Fußball. Ob das auch im Tennis…