Springe zum Seiteninhalt

Rheinland-Pfälzische Inklusionswoche von 11. bis 17. November

33 Veranstaltungen an sieben Tagen / Im Fokus stehen Mitmachaktionen und das jährliche Netzwerktreffen / Schulung der Sport-Inklusionslotsen am 15. November

Die Steuerungsgruppe Inklusion – bestehend aus Landessportbund RLP, Behinderten- und Rehabilitationssportverband RLP, Special Olympics RLP und Gehörlosen Sportverband RLP – veranstaltet von 11. bis zum 17. November eine landesweite Themenwoche, in der sich alles um den inklusiven Sport dreht. Eingeladen sind Menschen, die die Möglichkeit beim Schopf packen wollen, an sieben Tagen die Vielseitigkeit der Inklusionsarbeit im rheinland-pfälzischen Sport kennenzulernen.

 

Im Fokus stehen Mitmachaktionen im gesamten Bundesland, das jährlich stattfindende Netzwerktreffen am Mittwoch, 13. November, in Ingelheim, die dritte Schulung der Sport-Inklusionslotsen am Freitag, 15. November in Ingelheim sowie die Fortbildung „Einblicke in die inklusive Sportpraxis“ am Samstag, 16. November, in Koblenz. „Wir freuen uns auf ein vielfältiges Programm aus Seminaren, Workshops, Trainingseinheiten, Turnieren und Schnupperkursen“, sagt Silvia Maria Wenzel von der Koordinierungsstelle Inklusion der LSB-Abteilung Gesellschaftspolitik. Beim Allgemeinen Hochschulsport der Johannes Gutenberg-Universität Mainz dreht es sich um Rollstuhlrugby, die RSC Rollis Trier zeigen, wie Rollstuhlbasketball funktioniert, die SpVgg Burgbrohl lädt zu einem Schnupperkurs im Sitzvolleyball, der Lauftreff des TV Cochem zu einer Guideausbildung Blindenlauf beim Reitverein Bruchhausen steht die Inklusion im Reitsport im Mittelpunkt.

 

„Es ist schön zu sehen, dass sich mit dem Aufruf zur Teilnahme an der Inklusionswoche auch Vereine ganz neu auf den Weg gemacht haben und diese Woche als Startpunkt genutzt haben, um inklusive Sportangebote umzusetzen“, sagt Cheforganisatorin Wenzel. „Ich bin begeistert, dass wir eine so breite Vielfalt an Veranstaltungen und Formaten präsentieren können, die zum Ausprobieren, Mitmachen und Teil sein motiviert.“

 

Weitere Infos beim LSB, Silvia Maria Wenzel, Tel.: 06131/2814-412, E-Mail: s.wenzel@lsb-rlp.de oder unter www.inklusiver-sport-rlp.de.

 

Top-Themen der Redaktion

DTB

TVRP Jüngstenteam erfolgreich im Einsatz

Nach der Medenrunde stehen im Sommer für die besten Nachwuchsspieler in Deutschland 2 Termine ganz oben auf der Liste: das Nationale Deutsche Jüngsten-Tennisturnier und der DTB…

LSB

Energie-Lockdown für den Sport verhindern!

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) warnt eindringlich davor, in der sich abzeichnenden Energiekrise die Fehler aus der Corona-Pandemie zu wiederholen und Schwimmbäder und…