Springe zum Seiteninhalt

DTB  

Billie Jean King Cup-Qualifiers: Mit Kerber und Petkovic gegen Kasachstan

Team-Kapitän Rainer Schüttler hat das Porsche Team Deutschland für die Billie Jean King Cup-Qualifikationsrunde gegen Kasachstan bekannt gegeben. Am 15. und 16. April 2022 spielen Angelique Kerber, Andrea Petkovic, Laura Siegemund, Anna-Lena Friedsam und Jule Niemeier in Nur-Sultan um den Einzug in die Endrunde.

©DTB

Angeführt wird das deutsche Billie Jean King Cup-Team von den zwei besten deutschen Spielerinnen des letzten Jahrzehnts, Angelique Kerber (WTA 16) und Andrea Petkovic (WTA 60). Beide bringen eine Menge Billie Jean King Cup (ehem. Fed Cup)-Erfahrung mit und standen 2014 gemeinsam mit Julia Görges und Sabine Lisicki bereits im Finale des traditionsreichen Nationenwettbewerbs. Am besten mit dem Billie Jean King Cup vertraut ist Andrea Petkovic. Die 34-jährige Darmstädterin ist bereits zum 19. Mal nominiert und hat von 14 Sandplatzmatches im DTB-Dress insgesamt zehn gewonnen. Kerber wird zum 17. Mal im Porsche Team Deutschland stehen. Die Deutsche Nummer eins hat eine sehr erfolgreiche zweite Jahreshälfte 2021 gespielt und nur knapp die WTA Finals verpasst.

„Angelique und Andrea liefern seit Jahren konstant gute Leistungen auf der Tour ab und haben das DTB-Team regelmäßig angeführt. Wenn die beiden dabei sein können, ist es klar, dass sie nominiert werden“, sagt Rainer Schüttler, Kapitän vom Porsche Team Deutschland.

Laura Siegemund (WTA 202) ist nach langer Verletzungspause zurück in der Mannschaft. Ihr Comeback auf der WTA-Tour war bereits ein voller Erfolg. Gemeinsam mit Vera Zvonareva gewann die 34-Jährige Anfang März die „Open 6e Sens Métropole de Lyon“. Darüber hinaus gehören noch Anna-Lena Friedsam (WTA 184) und Jule Niemeier (WTA 109) zum Team.

Rainer Schüttler: „Das Comeback von Laura mit dem Doppelerfolg in Lyon kann sich sehen lassen. Sie gehört sowohl im Einzel als auch im Doppel zu den besten deutschen Spielerinnen und ist deshalb für diesen Wettbewerb enorm wichtig. Anna-Lena und Jule haben mich bei den Billie Jean King Cup-Finals im vergangenen Jahr überzeugt und es sich verdient, erneut dabei zu sein.“

Die Begegnung

Zum ersten Mal trifft die deutsche Damennationalmannschaft auf ein Team aus Kasachstan. Wie der kasachische Verband am vergangenen Freitag mitteilte, wird im National Tennis Center in der Hauptstadt Nur-Sultan gespielt. Für die zweitägige Veranstaltung wird dann ein Sandplatz verlegt. Der kasachische Tennisverband hat Elena Rybakina (WTA 20), Yulia Putintseva (WTA 47), Zarina Diyas (WTA 110), Anna Danilina (WTA 22 – Doppel) und Zhibek Kulambayeva (WTA 297 – Doppel) nominiert. 

Bei den Qualifiers werden acht der letzten zwölf Teams ermittelt, die bei den Finals im November antreten. Die acht Mannschaften stoßen zu den letztjährigen Finalistinnen aus der Schweiz sowie zu Tschechien und Kanada, die eine Wildcard erhalten haben. Der amtierende Billie Jean King Cup-Sieger Russland wurde aufgrund des Ukraine-Krieges bis auf Widerruf vom Wettbewerb ausgeschlossen. Somit würde eine Nation für Russland nachrücken. Die Verlierernation der Qualifikationsrunde spielt in den Play-Offs um den Klassenerhalt. 

Top-Themen der Redaktion

Vereinspokal
11. Juli - 16. September 2022

Meldeschluss 31. Mai!

Neuer Wettbewerb – Neue Titelchancen: Premiere des TVRP Vereinspokals!
„Der Pokal hat seine eigenen Gesetze“, besagt ein bekannter Spruch aus dem Fußball. Ob das auch im Tennis…

Senioren

Neustart nach zweijähriger Coronapause

Pech mit dem Wetter hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der rheinland-pfälzischen Hallen-Tennismeisterschaften der Seniorinnen und Senioren in Ingelheim. Während sie auf den…