Springe zum Seiteninhalt

Claudius Amon wird Zweiter beim U11-Turnier in Chorweiler

Erfolgreicher Turnierauftakt für den Nachwuchs im Tennisverbandes Rheinland-Pfalz: Claudius Amon (BASF TC Ludwigshafen) erreichte zum Start in sein Tennisjahr 2016 Platz zwei beim U11-Jüngstenturnier in Köln-Chorweiler.

Starker Zweiter: Claudius Amon (rechts) vom BASF TC Ludwigshafen.

16 Nachwuchsspieler aus den Verbänden Mittelrhein, Niederrhein, Westfalen, Hessen, Rheinland Pfalz und dem Saarland kämpften beim Einladungsturnier des Tennisverbandes Mittelrhein im TVM-Landesleistungszentrum wieder zwei Tage lang um Ranglistenpunkte. Mitten drin waren Amon und Leon Emich (TC Ludiwgshafen-Oppau). Nach souveränen Siegen zu Beginn musste sich Amon im Halbfinale gegen Yannik Weißmann (WTV) beim 6:3, 2:6, 10:5 mächtig strecken, ehe seine Finalteilnahme feststand.

Im Endspiel allerdings war Marc Majdandzic (WTV) zu stark, Amon unterlag 2:6, 2:6. Der Turniersieger hatte alle seine Matches in Chorweiler klar in zwei Sätzen gewonnen, unter anderem auch in der zweiten Runde mit 6:1, 6:0 gegen Leon Emich.

Claudius Amon verpasste nur knapp den Hattrick für den TVRP in Köln-Chorweiler: Mit Mika Lipp und Etienne Lutz hatten in den vergangenen beiden Jahren rheinland-pfälzische Talente das renommierte Jüngstenturnier gewonnen. Diesmal stand wieder ein TVRP-Spieler auf dem Podest.