Springe zum Seiteninhalt

Senioren   Turniere  

Die Senioren*innen ermitteln die neuen Rheinland-Pfalz-Meister*innen in Ingelheim

Nur eine Ausnahme gab es – in allen anderen Fällen waren rheinland-pfälzischen Tennismeisterschaften der Seniorinnen und Senioren in Ingelheim ein Turnier der Favoriten, ganz gleich, ob in Gruppen oder im K.o.-System gespielt wurde.

Herren 40: Titelträger Steffen Schaudt (links) und Andreas Kneip

Lediglich in der zusammengelegten Konkurrenz der Damen 30 und 40 setzte sich nicht die topgesetzte Spielerin durch; hier bezwang Christina Wolf (TSC Mainz) im Finale Julia Sapich (TC Althornbach) mit 6:1, 6:0.

Nach zwei Sätzen war auch das Endspiel der Damen 50 entschieden, und zwar zugunsten von Sylvia Langhorst (TC Blau-Weiss Maxdorf), die  gegen Sonja Schwab (TC Schwarz-Weiss Landau) 6:3, 6:1 gewann.
In der Konkurrenz Damen 55 und 60 konnte sich Elke Holl (Park TC Ludwigshafen) den Titel sichern.
Bei den Damen 65 behielt Marion Weitzel (TSC Mainz) die Oberhand gegen Ulla Hermann und Edeltraud Lier (beide TC Boehringer Ingelheim) durch.

Hart umkämpft waren die letzten Matches in den Turnieren der Herren 40 und 50; beide Finals wurden erst im Matchtiebreak entschieden. Bei den 40ern kürte sich Steffen Schaudt (TC Mörsch Frankenthal) mit einem 7:5, 2:6, 10:4-Erfolg über Andreas Kneip (TC Emmelshausen) zum Meister. Der Titel bei den 50ern ging an Frank Bohlender (TC Schwarz-Weiss Landau), der Jens Schmitt (TC Rot-Weiss Kaiserslautern) mit 3:6, 6:1, 10:7 niederrang.

Zu klaren Angelegenheiten gerieten die Begegnungen in den höheren Altersklassen. Hubertus Mildenberger (TV Alzey) holte sich den Titel der Herren 55 mit einem 6:0, 6:2-Sieg gegen Burkhard Born (Sportpark TC Simmern). Meister der Herren 60 wurde Hans-Jürgen Kessel (TC Neupotz), der Werner Schnurr (TC Freinsheim) mit 6:2, 6:1 schlug. Schnurr war als ungesetzter Spieler ins Turnier gegangen und hatte im Viertelfinale die Nummer zwei der Setzliste, Klaus Oberdorf (TC Limburgerhof), mit 4:6, 6:2, 10:3 ausgeschaltet.

Ähnlich kämpfte sich bei den Herren 65 Timm Besier vom TSC Mainz bis ins Endspiel vor. Jeweils im Matchtiebreak schlug er im Viertelfinale die Nummer zwei, Günter Rausch (TV Kleeblatt im TuS Mayen, DTB-115), mit 3:6, 6:4, 10:7 und in der Vorschlussrunde die Nummer vier, Sebastian Neumer (TC Dudenhofen, DTB-125), mit 6:4, 5:7, 10:6. Nach diesen beiden kräftezehrenden Begegnungen unterlag er im Finale Arnold Neumann (TC BW Bad Ems) mit 3.6, 3:6.

Horst Kelling vom TC BW Bad Ems triumphierte bei den Herren 70 nach einem 6.2, 6:1 gegen Manfred Klieber (TC Rheindürkheim). Und der im Gruppenmodus ausgespielte Titel der Herren 75 ging anEckard Kärcher (TSC Mainz).

Damen 30-40: RP-Meisterin Christina Wolf (rechts) und Julia Sapich

Top-Themen der Redaktion

Tennisverband Rheinland-Pfalz

Claus Majolk: „Nicht aktiv nach Problemen suchen“

Claus Majolk, langjähriger Tennistrainer und Referent für Inklusion im Tennisverband Rheinland-Pfalz, setzt sich mit großem Engagement für das Thema Inklusion in Deutschland ein.…