Springe zum Seiteninhalt

DTB  

Die Zukunft beginnt jetzt – tennis.de ist live!

Der Anfang ist geschafft. Tennis.de, die neue digitale Plattform des Deutschen Tennis Bund (DTB) und seiner Landesverbände, ist live.

Das Internetportal bringt im Laufe des Jahres in mehreren Ausbaustufen Services und Angebote für alle Interessensgruppen in Tennis-Deutschland auf eine digitale Plattform. Egal ob Fan, Spieler:in, Trainer:in, Vereinsverantwortliche:r, Tennisinteressierte:r oder Schiedsrichter:in - tennis.de wird zukünftig die digitale Heimat des Tennissports in Deutschland.

In der ersten Ausbaustufe ist bereits die neue Ligen- und Mannschaftssuche mit verbesserter User Experience verfügbar. Die Funktion führt Tennisspieler:innen und Interessierte zu allen Tabellen und Spielplänen von der Bundesliga bis zur Kreisklasse und versorgt den User mit Spielberichten, interaktiven Ergebnisansichten und Details zu allen Mannschaften.

Im nächsten Schritt, der im dritten Quartal 2024 fertiggestellt sein wird, wird der komplette Tennis-Spielbetrieb auf tennis.de abgebildet. Mehr als 1.000.000 Profile zu allen Spieler:innen inkl. aller Ergebnisse, Statistiken, Ranking und Details zur LK-Berechnung und DTB-Rangliste werden zukünftig auf tennis.de überführt. Bis dieser Prozess abgeschlossen ist, wird das bisherige Spielerportal mybigpoint noch in gewohnter Weise fortgeführt. Im Zuge der Umstellung können mybigpoint Nutzer dann ihren bestehenden mybigpoint-Account zu einem tennis.de-Account erweitern, um zukünftig die Services aller tennis.de Plattformen nutzen zu können.

Neben dem Mannschafts-Wettspielbetrieb wird auch eine optimierte Turniersuche inkl. Meldelisten, Terminansichten, Ergebnistableaus und Turnier-Onlinemeldung zukünftig auf tennis.de zu finden sein.

News, Spielen, Lernen, Mitfiebern und Profitieren

Schon jetzt bietet tennis.de News, Informationen, Angebote und Services aus der Welt des Tennis auf einen Blick. In den fünf Menüpunkten News, Spielen, Lernen, Mitfiebern und Profitieren finden Spieler, Tennisinteressierte und Tennisfans die für sie passenden Inhalte. Von aktuellen News der deutschen Spitzen- und Nachwuchsspieler, über unterschiedliche Angebote zum Tenniseinstieg, bis hin zu exklusiven Aktionen unserer Partner. Jeder, der in Deutschland etwas mit Tennis zu tun hat, findet hier sein digitales Zuhause.

Die neue Verbandshomepage des DTB ist ebenfalls bereits voll in tennis.de integriert. Hier gibt es alle Angebote und Informationen aus dem Dachverband auf einen Blick. Und auch die Verbandshomepage des Badischen Tennisverbandes mit allen Informationen aus dem Tennissport in Baden ist von hier bereits seit September 2023 abrufbar. Der Hessische Tennisverband hat erst vor einigen Wochen den Umzug auf die tennis.de vollzogen. Weitere Landesverbände werden sukzessive in die tennis.de eingebunden, sodass perspektivisch auch immer mehr regionale Informationen auf tennis.de zu finden sind.

Coming soon – Tennis, da wo du bist

Durch die nächsten Ausbaustufen wird tennis.de in den nächsten Jahren auch zur neuen Heimat für Verein und Trainer:in.  Egal ob für Einsteiger:in oder Wettkampfspieler:in, die neue Umkreissuche auf tennis.de zeigt zukünftig Vereine, Trainer:innen und Plätze in der Nähe an und bringt Spieler:innen damit noch schneller auf den Court!

Die neuen Vereinsprofile geben dann jedem der knapp 9.000 Vereine in Deutschland eine Präsenz auf tennis.de und versorgen alle Tennis-Interessierten mit sämtlichen Informationen zu Ansprechpartner:innen, Trainer:innen im Verein, Mannschaften und vieles mehr. 

Auf den neuen Trainerprofilen hat jede:r Trainer:in zukünftig die Möglichkeit, sein persönliches Profil auf der tennis.de zu pflegen und dort Qualifikationen, Trainingsschwerpunkte und weitere Informationen zu veröffentlichen. 

Text: DTB

Top-Themen der Redaktion

Padel
27 - 28. April 2024

„Wir sind begeistert!“

Die Senioren- und Mixed Konkurrenz runden die ersten offenen Rheinland-Pfalz Padel Meisterschaften erfolgreich ab.

Delegiertenversammlung 2024

Jan Hanelt, seit 2019 Präsident des Tennisverbands Rheinland-Pfalz, übergibt die Amtsgeschäfte an seinen ständigen Vertreter Ulrich Klaus. Warum, erläuterte er der…