Springe zum Seiteninhalt

DSHM: TVRP-Senioren kommen sechs Mal aufs Treppchen

Deutschlands Tennissenioren machten Essen für gut eine Woche wieder zu ihrer Stadt: Rund 550 Teilnehmer kämpften bei den 51. Nationalen Tennis-Hallenmeisterschaften für Seniorinnen und Senioren in 20 Einzel-, 11 Doppel- und 2 Mixed-Konkurrenzen um die DM-Titel.

Die DSHM gilt als größtes Hallenturnier Europas. Doch nicht nur die Quantität beeindruckt, mit einigen Spieler/Innen aus den TOP 10 der jeweiligen ITF-Seniorenweltranglisten überzeugt das Mega-Turnier auch qualitativ. Die Starter aus dem Tennisverband Rheinland-Pfalz (TVRP) kehrten mit sechs Podestplätzen von diesem Mega-Sportevent zurück.

Nach neun Turniertagen standen im TVN-Hallen-Zentrum in Essen Spieler und Spielerinnen des TVRP fünf Mal im Einzel und ein Mal im Mixed auf dem Treppchen. Christina Wolf (TSC Mainz) wurde Deutsche Vizemeisterin der Damen 50. Jolanta Bojko (TC Gensingen, Damen 55), Margreth Bayer (Andernacher TC, Damen 60), Horst Kelling (TC BW Bad Ems, Herren 70) und Heinz Wagner (TC Siershahn, Herren 75) erreichten jeweils Platz drei in ihren Einzelkonkurrenzen. Margreth Bayer holte den DM-Titel im Mixed 60 an der Seite von Jens Ganss (BTV).

Christina Wolf spielte sich bei den DSHM in Essen von Position eins aus souverän durch die Runden, das Damen-50-Halbfinale gegen Shabnam Siddiqi-El Hatri (TVN) gewann die TSC-Spielerin 6:4, 6:4. Im Finale hatte Wolf gegen Petra Dobusch (WTB) den besseren Start, musste sich dann aber doch in drei Sätzen 7:5, 1:6, 1:6 geschlagen geben und wurde Deutsche Vizemeisterin.

Für Jolanta Bojko war im Feld der Damen 55 im Halbfinale Schluss. Die ungesetzte Spielerin des TC Gensingen lieferte Helga Nauck (TVN) beim 6:3, 5:7, 3:6 im Halbfinale heftig Gegenwehr. Für die spätere Turniersiegerin Nauck, in Essen an Zwei gesetzt, war es das engste Match dieser Meisterschaften.

Margreth Beyer (Andernacher TC) mischte bei den Damen 60 erneut vorne mit. Der Kampf um die erneute Finalteilnahme war spannend. Nach packenden drei Sätzen musste sich die Rheinland-Pfälzerin im Halbfinale Carola Eiseler (TNB) 5:7, 7:6, 4:6 geschlagen geben und wurde DM-Dritte.

Auch Heinz Wagner erreichte das Halbfinale. Der Spieler des TC Siershahn hatte dafür im Achtelfinale der Herren 75 Jürgen Volland (TVN) in mitreißenden drei Sätzen 6:4, 5:7, 11:9 niedergerungen. In der Vorschlussrunde war gegen Peter Adrigan (HTV) beim 3:6, 2:6 wenig zu machen. Pfizer introduced oral pill Viagra générique in 1998 and it created uproar, which is contrary to the reaction generally related with a launch of any usual medication.

Alle Ergebnisse zu den DSHM 2019 in Essen finden Sie HIER.