Springe zum Seiteninhalt

DTB  

DTB gibt Kader für 2024 bekannt

Darunter sind auch fünf TV RLP Spieler/innen

Hamburg, 07. Februar 2024 - Von der nationalen Spitze bis hin zum Nachwuchstalent – der DTB hat seinen Bundeskader für das laufende Jahr benannt. Die Nominierungen bilden die Vielfalt des Spitzensports in Deutschland ab und teilen insgesamt 54 Spieler:innen in den Olympia-, Perspektiv- sowie in den Nachwuchskader 1 auf.
 
Laura Siegemund ist einziges weibliches Mitglied im deutschen Olympiakader. 2023 gewann sie drei Doppel-Titel auf der WTA-Tour und krönte das Jahr mit dem Sieg bei den WTA-Finals. Bei den Herren gehören mit Alexander Zverev und den Doppelspielern Tim Pütz und Kevin Krawietz drei männliche Profis zum Aufgebot. Auch sie sind absolute Weltspitze, was Grundvoraussetzung für die Zuordnung zum höchsten Kader ist.
 
Alle weiteren Topspieler:innen des Landes wurden nach DOSB-Kriterien für den Perspektivkader nominiert. Der Kader umfasst sowohl gestandene Nationalspieler:innen wie Angelique Kerber oder Jan-Lennard Struff als auch die neue Generation des Porsche Team Deutschlands um Jule Niemeier und Eva Lys. Ebenfalls im Kader ist Nastasja Schunk, die nach langer Verletzungspause mit dem Sieg bei den Deutschen Meisterschaften ein erfolgreiches Comeback feierte.
 
Für den Nachwuchskader 1 sind unter anderem der amtierende Deutsche Jugendmeister U16, Diego Dedura-Palomero, und Julia Stusek nominiert. Die beiden 15-Jährigen konnten im vergangenen Jahr jeweils mehrere Siege auf der ITF Junior Tour verbuchen und waren zuletzt in der Juniorenkonkurrenz der Australian Open jüngste deutsche Teilnehmer:innen im Hauptfeld.
 
Auch die Junior:innen des Jahrgangs 2009 treten allmählich in die Fußstapfen ihrer Idole. Tamina Kochta und Mariella Thamm sicherten sich im vergangenen Jahr bei der Team-Weltmeisterschaft U14 die Silbermedaille. Die Junioren U14 um Marco Ontiveros und Eric Müller erreichten das Team-WM-Halbfinale. Auch Vincent Reisach gehört zu den hoffnungsvollen Talenten. Der 14-jährige triumphierte Anfang des Jahres beim J60 in Offenbach. Auch auf nationaler Ebene stachen die Talente heraus. Thamm konnte sowohl die Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) U14 als auch die Deutschen Jugend Hallenmeisterschaften (DJHM) U16 gewinnen. Ontiveros holte sich den DJM-Titel bei den Junioren U14 auf Sand und Reisach siegte bei den U14 in der Halle.
 
Jüngstes Mitglied im Kader ist Ida Wobker (Jahrgang 2010). Die 13-Jährige setzte sich im vergangenen Jahr bei den DJHM U14 durch und feierte Anfang dieses Jahres bei ihrem erst zweiten Auftritt auf der ITF Junior Tour einen beeindruckenden Turniersieg.
 
Dazu kommt der Nachwuchskader 2, in dem die 52 aussichtsreichsten Talente aus den Landeskadern geführt und zu regelmäßigen DTB-Lehrgängen eingeladen werden.
 
Die vollständige Kaderliste gibt es auf tennis.de/dtb.

----------

Ergänzung TV RLP:

Dem Perspektivkader gehören die beiden Spieler des BASF Tennisclub in Ludwigshafen Nicola Kuhn und Liam Gavrielides an. Des weiteren freuen wir uns über die Nominierung von drei Juniorinnen: Anna Linn Puls (NK1), Emily Eigelsbach und Amy Waschulewski (NK2).

Top-Themen der Redaktion

Aktive
30. Mai. - 02. Juni 2024

Wenn aus Zuversicht Gewissheit wird

Tristan Reiff ist erstmals rheinland-pfälzischer Tennismeister. Im Finale der beiden topgesetzten Konkurrenten setzt sich der Bad Emser gegen Max Amling (Ludwigshafen) mit 5:7, 6:3…

Aktive
30. Mai - 02. Juni 2024

Nur zweimal gewackelt

Anna Linn Puls wird ihrer Favoritinnenstellung bei den rheinland-pfälzischen Tennismeisterschaften gerecht. Im Finale setzt sich die Spielerin des BASF TC Ludwigshafen mit 6:3, 6:4…