Springe zum Seiteninhalt

DTB   Jugend   Turniere  

DTB-Youngsters greifen bei Australian Open an

Darunter auch Anna Linn Puls, Spielerin der 1. Damenmannschaft des BASF Ludwigshafen.

©BASF Tennisclub Ludwigshafen

Sie sind jung, hungrig und wild - unsere deutschen Nachwuchstalente. Ab dem 17. Januar starten zehn von ihnen in der Junior:innenkonkurrenz der Australian Open – so viele wie schon lange nicht mehr. Für alle deutschen Spieler:innen ist es die erste Teilnahme bei einem der vier Grand Slam-Turniere.
 
„Die große Teilnehmerzahl zeigt, dass wir starke Spieler:innen in den Jahrgängen 2006 bis 2008 haben und dass wir bei der Förderung unserer jungen Talente auf dem richtigen Weg sind“, blickt DTB-Geschäftsführerin Sport Veronika Rücker positiv in die Zukunft. „Bei den Grand Slams der Junior:innen ist es genauso wie bei den Profis. Hier messen sich die Besten der Welt. Das wird für unsere Nachwuchstalente eine intensive und wichtige Erfahrung“, so Rücker weiter.
 
Mit Diego Dedura-Palomero und Julia Stusek greifen sogar zwei DTB-Talente ins Geschehen ein, die erst 15 Jahre alt sind. Dedura-Palomero ist im Hauptfeld mit Platz 53 der Junioren-Rangliste zweitbester Spieler seines Jahrgangs. Dass man ihn sehr ernst nehmen muss, hat er zuletzt beim Junior Davis Cup bewiesen, als er unter anderem den Topgesetzten der Australian Open, den Italiener Federico Cina, besiegte. Zudem gewann der Youngster 2023 ein hochrangiges ITF-Jugendturnier in Buenos Aires. Spannend wird sicher auch sein Auftritt im Doppel zusammen mit Max Schönhaus, der als bester Deutscher in Down Under an den Start geht.
 
Auch Julia Stusek ist wie Dedura-Palomero Jahrgang 2008. Sie ist die einzige deutsche Starterin, die von Beginn an im Juniorinnen-Hauptfeld steht. Im vergangenen Jahr zeigte sie trotz einigem Verletzungspech ihr großes Potential. Sie holte sich die Titel bei zwei ITF-Jugendturnieren der Kategorie J200 und steht aktuell auf Platz 58 in der Juniorinnen-Weltrangliste.
 
Die deutschen Nachwuchshoffnungen werden von den DTB-Bundestrainer:innen Philipp Petzschner (Junioren) und Jasmin Wöhr (Juniorinnen) betreut, vor Ort unterstützt werden die beiden von DTB-Schnittstellentrainer Niklas Gerdes.
 
Deutsche Junioren bei den Australian Open
 
Max Schönhaus (Hauptfeld)
Alter: 16 Jahre
Verein: TC Blau-Weiß Soest
Junior-Weltrangliste: 40
Größter Erfolg 2023: Finale J500 Merida
Kommentar: Er hat sich sein erstes Junior Grand-Slam durch die Finalteilnahme beim ITF J500 in Merida erspielt und wird zudem mit Diego Dedura-Palomero im Doppel antreten.
 
Max Stenzer (Hauptfeld)
Alter: 17 Jahre
Verein: Gladbacher HTC
Junior-Weltrangliste: 43
Größter Erfolg 2023: Sieg J200 Targu Jiu
Kommentar: Er möchte in Australien angreifen und feiert kurz nach dem Turnier seinen 18. Geburtstag.
 
Diego Dedura-Palomero (Hauptfeld)
Alter: 15 Jahre
Verein: TC SCC Berlin
Junior-Weltrangliste: 53
Größte Erfolge 2023: Siege J200 Buenos Aires, J100 Neunkirchen, J100 Doorn, J60 Offenbach
Kommentar: Er ist zweitbester Fünfzehnjähriger im gesamten Feld. Erste Grand Slam-Hauptfeldteilnahme im Alter von 15 Jahren. Er hat bereits gegen den Topgesetzten der Australian Open, den Italiener Federico Cina (aktuell Nr. 4 in der Junior-Weltrangliste) beim Junior Davis Cup im Einzel gewonnen.
 
Justin Engel (Qualifikation)
Alter: 16 Jahre
Verein: TC Wolfsberg Pforzheim
Junior-Weltrangliste: 68
Größte Erfolge 2023: Europameister U16, Sieg J100 Hamburg
Kommentar: Er steht bereits auf der ATP-Weltrangliste auf Platz 1346.
 
Tom Sickenberger (Qualifikation)
Alter: 16 Jahre
Verein: FTC Palmengarten
Junior-Weltrangliste: 76
Größte Erfolge 2023: Siege J100 Barcelona, J200 Renningen Rutesheim, J60 Fürth
Kommentar: Er ist nach langwieriger Verletzung mit einigen Turniersiegen im Jahr 2023 stark zurückgekommen.
 
Mika Petkovic (Qualifikation)
Alter: 17 Jahre
Verein: Der Club an der Alster
Junior-Weltrangliste: 153
Größte Erfolge 2023: Siege J60 The Hague, J30 Heiveld, J60 Arlon
Kommentar: Obwohl es eigentlich eine gute Geschichte wäre: Mika Petkovic ist nicht, wie viele denken, mit der ehemaligen Topspielerin Andrea Petkovic verwandt. Er kommt aus Schleswig-Holstein, spielt seit 2022 aber für den Hamburger DcadA. Vor wenigen Tagen rückte er ins Quali-Feld nach.
 
 
Deutsche Juniorinnen bei den Australian Open
 
Julia Stusek (Hauptfeld)
Alter: 15 Jahre
Verein: Heidelberger TC
Juniorinnen-Weltrangliste: 58
Größte Erfolge 2023: Siege J200 Rakovnik, J200 Hannover
Kommentar: Sie ist nach Verletzungspech im Jahr 2023 nun topfit, um in Australien voll durchzustarten.
 
Sonja Zhenikhova (Qualifikation)
Alter: 15 Jahre
Verein: TK Blau-Gold Steglitz
Juniorinnen-Weltrangliste: 89
Größter Erfolg 2023: Sieg J300 Bamberg
Kommentar: Sie hat durch ihren Sieg beim ITF J300 Bamberg bereits bewiesen, dass sie bei den großen Turnieren vorne mitmischen kann.
 
Valentina Steiner (Qualifikation)
Alter: 17 Jahre
Verein: TEC Waldau Stuttgart
Juniorinnen-Weltrangliste: 101
Größte Erfolge 2023: Siege J100 Budapest, J200 Renningen Rutesheim, J100 Neunkirchen
Kommentar: Sie hat ein sehr gutes Jahr 2023 gespielt und wird mit der Quali-Teilnahme bei ihrem ersten Grand Slam-Turnier belohnt.
 
Anna Linn Puls (Qualifikation)
Alter: 17 Jahre
Verein: BASF TC Ludwigshafen
Juniorinnen-Weltrangliste: 109
Größter Erfolg 2023: Finale J200 Hannover, Viertelfinale J300 Pancevo
Kommentar: Möchte in Australien ihr ganzes Potenzial ausschöpfen und zeigen, dass sie auch besser platzierte Gegnerinnen schlagen kann.

Text: DTB

Nachtrag TV RLP:
Anna Linn Puls verlor ihr 1. Qualifikationsspiel und hatte dabei etwas Lospech. Direkt in Runde 1 ging es gegen die an Nummer 1 gesetzte der Qualifikation Shiho Tsujioka aus Japan (2:6 3:6). Trotzdem gratulieren wir Anna Linn natürlich zu der tollen Leistung - zum Erreichen der Australien Open Juniorinnen Qualifikation!

Top-Themen der Redaktion

Return

Verbandsorgan "return" auch online

Die neueste Ausgabe des TVRLP Verbandsorgans "return" ist seit heute online. Aktuell wird die Zeitschrift diese Woche den Vereinen zugestellt. Die Printform wird als Paket mit dem…