Springe zum Seiteninhalt

DTB   Tennisverband Rheinland-Pfalz  

Inklusives Tennistraining für alle

Hamburg, 5. Mai 2021 – Pünktlich zum „Tag der Inklusion“ am 5. Mai veröffentlicht der Deutsche Tennis Bund (DTB) eine neue Reihe von Trainingsvideos rund um das Thema Rollstuhltennis. In den kostenfrei über den DTB Youtube-Kanal abrufbaren Lektionen werden Trainer*innen dazu angeleitet, die Grundlagen der Sportart unkompliziert im eigenen Unterricht zu vermitteln und somit in den Vereinen neue sportliche Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit einer Behinderung zu schaffen. Rollstuhlfahrer*innen können die Tutorials zudem nutzen, um ihre Fähigkeiten auf dem Platz eigenständig zu schulen.

Mit seinen vielfältigen Aktivitäten im Bereich der Inklusion unter dem Motto „Tennis für Alle“ verfolgt der Deutsche Tennis Bund gemeinsam mit der Gold-Kraemer-Stiftung das Ziel, mehr Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit einer Behinderung im organisierten Tennissport zu schaffen. Im Fokus steht dabei der bundesweite Aufbau von inklusiven Strukturen in den Landesverbänden und Tennisvereinen. Hierbei ist die Qualifikation der lizensierten Trainer*innen von zentraler Bedeutung. Aus diesem Grund werden im Rahmen der Aus- und Fortbildung spezielle Module zum inklusiven Tennistraining angeboten.

Digitales Angebot als Ergänzung zu Präsenzfortbildungen

Doch auch hier machen sich die Auswirkungen der Coronakrise bemerkbar. „Aufgrund der Pandemie ist es uns seit einiger Zeit leider kaum noch möglich, die Trainer*innen in Präsenzveranstaltungen an das Unterrichten von Menschen im Rollstuhl heranzuführen“, sagt Niklas Höfken. Der Rollstuhltennis-Cheftrainer und Referent für Inklusion und Parasport im Deutschen Tennis Bund setzt daher auf die digitalen Videotutorials.

Darin stellt der amtierende Deutsche Meister, Anthony Dittmar, die von Höfken entwickelten Übungen vor. „Wir geben interessierten Tennistrainer*innen durch die Videos verschiedene Ideen an die Hand, wie sie Rollstuhlnutzer*innen die Basics beibringen und durch erste Erfolge auf dem Platz zum Weitermachen motivieren können“, sagt Höfken, der zugleich betont, dass die Videolektionen eine praxisnahe Lernerfahrung für die Trainer*innen natürlich nicht komplett ersetzen können. 

Dennoch ist er überzeugt, dass sich durch die kostenfrei verfügbaren und somit auch finanziell barrierefreien Tutorials eine Verbreiterung des Angebots an inklusiven Trainingsgruppen in den Vereinen erreichen lässt: „Die Hürde, Menschen im Rollstuhl in das Vereinstraining zu integrieren und in Bewegung zu bringen, wird immer kleiner.“

Videos bieten Trainingsimpulse für Rollstuhlnutzer*innen 

Die Tutorials sollen aber auch für am Rollstuhltennis interessierte Menschen mit einer Beeinträchtigung ein Impuls sein, einen Verein oder eine*n Trainer*in anzusprechen und sie auf die nun vorhandene digitale Anleitung hinzuweisen. Somit haben sie eine konkrete Möglichkeit, auch selbst Einfluss auf den Ausbau der Vereinsangebote zu nehmen.

Im Sinne des „Empowerments“ bieten die Videos Rollstuhlfahrer*innen zudem die Chance, ihre Fähigkeiten mit Ball und Schläger selbstständig zu verbessern. Die Videos richten sich zwar primär an Trainer*innen, sind aber grundsätzlich leicht zugänglich.

Die gesamte Videoreihe beinhaltet 13 Lektionen, die sowohl einzeln wie auch aufeinander aufbauend betrachtet und genutzt werden können. Die Basis bilden Übungen zu den grundlegenden Fahrtechniken im Sportrollstuhl. Anschließend geht es um das Erlernen der Schlagbewegungen bei Vorhand, Rückhand und Aufschlag, ehe mit der Abfolge von mehreren Schlagsequenzen die höchste Schwierigkeitsstufe erreicht wird. Somit sind alle Bereiche abgedeckt, die eine*n komplette Rollstuhltennisspieler*in ausmachen.

Alle Lernvideos im Überblick:

Einführung

  • Begrüßung (01:09 Minuten)
  • Grundlagen, Zielgruppen und Regeln (01:59 Minuten)

Fahrtechniken

  • Fahren, Platzabdeckung (02:38 Minuten)
  • Linienfahrt (02:34 Minuten)
  • Pyramidenfahrt (02:49 Minuten)
  • Sternfahrt (02:03 Minuten)

Schläge

  • Vorhand Topspin (01:46 Minuten)
  • Rückhand Slice (01:47 Minuten)
  • Rückhand Topspin (02:29 Minuten)
  • Aufschlag (01:44 Minuten)

Schlagabfolgen

  • Vom rollenden zum fliegenden Ball (02:36 Minuten)
  • Bouncezonen (01:26 Minuten)
  • Aufschlag, Folgeschlag (01:33 Minuten)

Alle Videoclips sind kostenfrei auf dem Youtube-Kanal des Deutschen Tennis Bundes in der Playlist „Rollstuhltennis-Tutorials“ abrufbar.

Top-Themen der Redaktion

Tennisverband Rheinland-Pfalz

Claus Majolk: „Nicht aktiv nach Problemen suchen“

Claus Majolk, langjähriger Tennistrainer und Referent für Inklusion im Tennisverband Rheinland-Pfalz, setzt sich mit großem Engagement für das Thema Inklusion in Deutschland ein.…