Springe zum Seiteninhalt

Lotto Team Cup: Gesunde Konkurrenz und kollegiale Geselligkeit

Neuer Modus, neue Begeisterung: Die Umstellung des Lotto Team Cups auf eine Einzel-Turnierserie hat die Spieler/Innen der Leistungsklassen 19 bis 23 des TV Rheinland-Pfalz (TVRP) überzeugt. Der neue Modus wird bestens angenommen, die Teilnehmer genießen ihre Wettbewerbe bei den stimmungsvollen Veranstaltungen im ganzen TVRP-Land.

Bisher trafen sich die Lotto Team Cup-Spieler/Innen bei insgesamt sieben Turnieren, das Finale steigt am 26./27. September auf der Anlage des MTV 1817 Mainz, ausgetragen wird das Endturnier in den Konkurrenzen Damen, Herren, Damen 50 und Herren 50. In der Regel greifen pro Veranstaltung aktuell um die 40 Starter zum Schläger. Neben der persönlichen LK-Wertung geht es bei dieser Turnierserie im Tagesturnierformat auch um die Vereinswertung: Jeder Sieg bringt dem Verein des Teilnehmers 100 Punkte für die Klubwertung. Die ersten drei Platzierten der Vereinswertung erhalten Geldpreise für ihre Jugendarbeit. Aktuell liegt der TC Stadecken-Elsheim vorne.

Insbesondere die LK-Begrenzung gilt als großes Plus dieser Turnierserie, viele Spieler/Innen sind bei mehreren Veranstaltungen dabei. Abgesehen von LK-Punkten und Vereinswertungen ist das gesellige Beisammensein ein großes Argument für den Lotto Team Cup.

Für alle, die neugierig geworden sind: Der neue Lotto Team Cup ist eine Einzel-Turnierserie, Ausrichter sind die jeweiligen Vereine des rheinland-pfälzischen Tennisverbandes. Die Turnierserie wird im Tagesturnierformat ausgetragen, weitere Details wie den Termin, die jeweiligen Wettbewerbe ohne Altersbeschränkungen oder nach Altersklassen sowie das Nenngeld legt der Ausrichter fest. Die ausgetragenen Einzelspiele gehen in die LK-Wertung ein. Vereinen, die eine Veranstaltung der neuen Turnierserie ausrichten, stellt der Landesverband ein kostenloses Ballkontingent – entsprechend der Teilnehmerzahl -  zur Verfügung.