Springe zum Seiteninhalt

Senioren   Turniere   Tennisverband Rheinland-Pfalz  

RLP-Seniorenmeisterschaften mit starken Teilnehmerfeldern

Für drei Tage ist die Sandplatz-Tennishalle auf der Anlage des TC Boehringer Ingelheim am kommenden Wochenende der Treffpunkt der besten und Senioren: innen des Landes: Rund 120 Tennisspielerinnen und Tennisspieler ermitteln vom 25. bis 27. März bei den Rheinland-Pfalz-Hallen-Meisterschaften (TVRP) ihre Titelträger 2022. Gespielt wird in den 13 Altersklassen Damen 30 bis 65 und Herren 30 bis Herren 70.

Die Meldezahlen blieben im Vergleich zu den vergangenen Jahren ohne Coronaeinschränkungen konstant hoch, auch in den kleineren Feldern werden die Meister ausgespielt. Der Spielplan auf den sechs Plätzen, der seit 2019 erstmals wieder ausgetragenen Landesmeisterschaften in der Halle, ist eng gestrickt. Quantität und Qualität stimmen. Besucher und Verantwortliche freuen sich auf spannende Matches und begeisternde Ballwechsel.

In den kleinen Feldern der Damen 30, Damen 40 und Damen 50 gehen Julia Dieter (TC Althornbach), Miriam Karch (TC Mörsch Frankenthal) und Uta Kirsch (TC Caesarpark Kaiserslautern) jeweils vorneweg.
Anke Knoll (TC RW Pirmasens) führt das Feld der Damen 55 an. Sie zählt neben Carmen Schreiber (Park TC Ludwigshafen) zu den heißen Kandidatinnen auf den Titelgewinn.

Die Konkurrenz der Damen 60 wird von Elke Holl (Park TC Ludwigshafen) angeführt. Größte Herausforderin ist die an Position zwei gesetzte Caroline Neuheuser-Wolf (TC RW Kaiserslautern). Iris Klag (TC SW 1903 Bad Dürkheim) ist die Nummer eins bei den Damen 65. Mit Marion Weitzel (TSC Mainz) und Ulla Herrmann vom gastgebenden TC Boehringer Ingelheim hat sie allerdings zwei starke Gegnerinnen, die sie auf dem Weg zum Titelgewinn aufhalten wollen.

Im Feld der Herren 30 sollte die Titelvergabe über Franjo Matic (TC Gensingen) und Marius Menten (TC BW Bad Ems) gehen.
Bei den Herren 40 könnte sich ein spannender Titelkampf entwickeln. Alexander Antrett (TC SW 1896 Landau), Steffen Schaudt (TC Mörsch Frankenthal) und Marco Lauderbach (TC Boehringer Ingelheim) zählen im sehr starken Teilnehmerfeld mit zahlreichen Spielern aus der Deutschen Rangliste zu den Favoriten.

Der Topgesetzte bei den Herren 50 hat ein Heimspiel. Der für den TC Boehringer Ingelheim startende Christian Trarbach wird es dabei nicht nur mit Ralph Büdenbender (TC BW Bad Ems) zu tun bekommen, sondern auch Christian Burkard (TC Bernkastel-Kues) und Guido Heidger (DJK Andernach) werden bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden wollen.

Hubertus Mildeberger (TV 1846 Alzey) möchte als Zweiter der Herren 50 bei der letzten Austragung in 2019 nun in der „neuen“ Altersklasse Herren 55 wieder ganz oben stehen.

Die Setzliste der Herren 60 ist fest in pfälzischer Hand: Mit Klaus Oberdorf (TC Limburgerhof), Werner Schnurr (TC Freinsheim), Bruno Burk (TC Neupotz) und Uwe Semrau (TC SW 1903 Bad Dürkheim) wird der Titel vermutlich in den Süden des Landes gehen.

Im Feld der Herren 65 gelten die topgesetzten Toni Schweitzer (FV Rheingold Rübenach) und Michael Hagenau (TC GW Edenkoben) als Titelanwärter. Aber auch Pedro Herda (TC Gensingen) und Manfred Arenz (TC Rhein-Wied Neuwied) wollen ganz vorne mitmischen.

Hinter dem topgesetzten Horst Kelling (TC BW Bad Ems, DTB-2 Herren 70) geht Bernd Flesner (TC Rheindürkheim, DTB-69) als Zweiter der Setzliste ins Turnier. Stärkster Herausforderer der beiden Favoriten könnte Gerd Dahmen (TC Mutterstadt) werden.

Turnierbeginn ist am Freitag ab 10 Uhr. Alle Turniertage sind bis abends gut gefüllt. Samstag gehen die ersten Teilnehmer um 9 Uhr auf die Plätze, am Sonntag ebenfalls. In einigen Konkurrenzen werden schon am Samstag die Halbfinals ausgetragen. Die restlichen Semifinals (ab 9 Uhr) und alle Endspiele (ab 12 Uhr) laufen am Sonntag.

Alle weiteren Infos gibt es unter dem Link "Turniere"!

Top-Themen der Redaktion

Vereinspokal
11. Juli - 16. September 2022

Meldeschluss 31. Mai!

Neuer Wettbewerb – Neue Titelchancen: Premiere des TVRP Vereinspokals!
„Der Pokal hat seine eigenen Gesetze“, besagt ein bekannter Spruch aus dem Fußball. Ob das auch im Tennis…

Senioren

Neustart nach zweijähriger Coronapause

Pech mit dem Wetter hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der rheinland-pfälzischen Hallen-Tennismeisterschaften der Seniorinnen und Senioren in Ingelheim. Während sie auf den…