Springe zum Seiteninhalt

Roger Federer sorgt für einen riesigen Tennis-Hype beim MercedesCup

Im November des Vorjahres wurde bekanntgegeben, dass Tennis-Gigant Roger Federer beim MercedesCup vom 4. bis 12. Juni 2016 auf der Anlage des TC Weissenhof in Stuttgart aufschlagen wird. Seit damals herrscht ein großer Ansturm auf Eintrittskarten für das Rasenturnier. Die gute Nachricht für die Tennis-Fans: Nachdem alle Details für die Errichtung einer Zusatztribüne geklärt werden konnten, gehen ab sofort zusätzliche Tickets in den Verkauf!

Foto: MercedesCup / Paul Zimmer

„Da der MercedesCup den Termin gewechselt hat und seit dem vergangenen Jahr auf Rasen vor Wimbledon ausgetragen wird, hat sich für mich die Chance ergeben, in Stuttgart zu spielen. Ich habe bisher noch nie ein Turnier auf dem Weissenhof bestritten, daher bin ich schon gespannt, was dort auf mich zukommt. Die Vorfreude ist jedenfalls sehr groß", erklärt Roger Federer.

Mit der Startzusage des 17-fachen Grand-Slam-Champions hat ein wahrer Run auf die Eintrittskarten für den MercedesCup eingesetzt. Nachdem die 4.500 Tickets der vorhandenen Stadionkapazität für die Turniertage von Donnerstag, 9. Juni 2016, bis Sonntag, 12. Juni 2016, rasch vergriffen waren, wurde die Entscheidung zur Errichtung einer Zusatztribüne getroffen, die nun weiteren 1.500 Besuchern Platz bieten wird. „Die gelungene Rasenpremiere im Vorjahr mit dem Sieg von Rafael Nadal in Kombination mit der Bekanntgabe, dass Roger Federer in diesem Jahr in Stuttgart sein großes Können zeigen wird, hat zu einer riesigen Ticketnachfrage geführt. Mit dem Bau der Zusatztribüne wollen wir möglichst vielen Zuschauern die Möglichkeit bieten, beim MercedesCup dabei zu sein. Alle Vorzeichen versprechen ein großes Tennis-Fest anlässlich des 100. Weissenhof-Turniers auf perfekten Rasenplätzen in bester Wimbledon-Qualität", betont Turnierdirektor Edwin Weindorfer.

Weindorfer hat zuletzt bei den ATP-Masters-1000-Events in Indian Wells und Miami sehr konstruktive Gespräche mit weiteren Spielern geführt. Neben dem „Federer-Express" nimmt auch die aktuelle deutsche Nummer eins, Philipp Kohlschreiber, Kurs auf Stuttgart, um hier um das begehrte Siegerfahrzeug, Weltranglistenpunkte und Preisgeld zu kämpfen. Kohlschreiber hat mit dem Semifinale in Rotterdam (NED) sowie Viertelfinal-Teilnahmen in Sofia (BUL) und Dubai (UAE) einen starken Saisonstart hingelegt. Der gebürtige Augsburger erreichte im Jahr 2013 bereits einmal das Endspiel beim MercedesCup – damals noch auf roter Asche. Vom ersten Turnier auf Rasen in Stuttgart war Kohlschreiber – wie viele andere Tennis-Stars auch – tief beeindruckt: „Die Rasenplätze haben sich in einem Topzustand präsentiert. Dazu waren die Stimmung und das Ambiente am Weissenhof echt klasse. Daher habe ich keine Sekunde gezögert, auch in diesem Jahr wieder in Stuttgart zu spielen", so Kohlschreiber.


Informationen zu Eintrittskarten enthält die Turnierwebsite www.mercedescup.de, auf der zudem ein Ticket-Onlineshop zu finden ist! Für weitere Auskünfte über Eintrittskarten steht auch die Ticket-Hotline unter Tel. +49 (0) 1806 616263 (20ct | Anruf aus dem deutschen Festnetz, max. 42ct | Min. aus den deutschen Mobilfunknetzen) zur Verfügung. Informationen über Business-, VIP- und Logen-Angebote, die auch in Kombination mit der Teilnahme am exklusiven Gala-Abend am Freitag, 10. Juni 2016, in der Reithalle des Spielerhotels Maritim angeboten werden, erhalten Interessenten per E-Mail an hospitality@mercedescup.de!

Ticketvorteile für mybigpoint-Premiummitglieder finden Sie unter https://mybigpoint.tennis.de/mybigpoints.