Springe zum Seiteninhalt

Jugend   Tennisverband Rheinland-Pfalz   Tennisverband Rheinhessen  

Sparda-Bank Jugend Team Cup: MTV 1817 Mainz verteidigt Platz eins in der Vereinswertung

Mit Verspätung aber nicht weniger begeistert waren die Vereine und ihre Nachwuchsspieler/Innen 2020 im Sparda-Bank Jugend Team-Cup aktiv: Die Resonanz auf dieses Angebot des Tennisverband Rheinland-Pfalz (TVRP) für junge Wettkampfeinsteiger kam auch in der schwierigen Übergangssaison gut an.

Knapp 300 Teilnehmer/Innen sammelten bei sechs Veranstaltungen im Land erste Turniererfahrungen, 50 Vereine schafften es in die Vereinswertung. Der Gesamtsieg beim Sparda-Bank Jugend-Cup 2020 ging an Titelverteidiger MTV 1817 Mainz – erneut in überragender Form.

Der Gesamtsieger aus Mainz, auch Ausrichter zweier Turniere mit guten Teilnehmerzahlen, schnappte sich souverän den Gutschein für ein Materialpaket des TVRP im Wert von 300 Euro. Mit 4600 Punkten belegte der MTV 1817 in der Endabrechnung Platz eins vor dem VfR Koblenz-Karthause (1600 Punkte/200-Euro-Materialgutschein) sowie den beiden punktgleichen Drittplatzierten TC Bürgerweide Worms und BASF TC Ludwigshafen (je 1400 Punkte/100-Euro-Materialgutschein). Gespielt wurde von Mitte Juli bis Ende September.

Kinder und Jugendliche, die noch nicht auf der Jagd nach LK-Punkten sind, sondern ihren Sport einfach nur als liebstes Hobby ausüben, können im TV Rheinland-Pfalz seit 2017 in dieser Einzel-Serie erste Erfahrungen im Turniergeschehen sammeln, ihre LK verbessern und ihrem Sport inklusive angenehmem Wettkampfcharakter nachgehen. Der Sparda-Bank Jugend Team Cup wird im Tagesturnierformat ausgetragen und garantiert jedem Spieler zwei Spiele. Das Angebot spricht hauptsächlich junge Tennisspielerinnen und Tennisspieler mit Einsteiger-Leistungsklassen (20-23) an.

Zur Vereinswertung 2020