Springe zum Seiteninhalt

Spielbetrieb   Tennisverband Rheinland-Pfalz  

Von wegen Spannung beim Finale der Fußball-EM: Zwei Punkte im letzten Match-Tiebreak der Saison entscheiden in der Oberliga der Damen über die Meisterschaft

Spannender hätte der Saisonabschluss in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar der Damen nicht sein können. Beim Duell der beiden verlustpunktfreien Teams vom TUS Neunkirchen und des TC Boehringer Ingelheim am letzten Spieltag entschied am Ende ein 11:9 im dritten Satz des Doppels über die Meisterschaft.

Mannschaftsmeister 2021 in der Oberliga: Die Damen des TC Boehringer Ingelheim; Foto: TC Boehringer

Showdown am letzten Spieltag: Der Spielplangestalter hatte wohl ein Näschen gehabt. Zum Abschluss der Runde trafen in der Damen-Oberliga die Tennisabteilung des TUS Neunkirchen und des TC Boehringer aus Ingelheim aufeinander. Bis zu diesem Spiel hatten beide eine Bilanz von 14:0 Punkten aufzuweisen, sodass das direkte Duell um den Titel die Entscheidung bringen musste. Und spannender hätte es nicht sein können...

Nachdem beide Teams am Samstag zuvor die Pflichtaufgaben gegen die Konkurrenten vom TC Ludwigshafen-Oppau 2 und dem TC BW Homburg erfüllten, trafen diese einen Tag später in Neunkirchen direkt aufeinander. Nach den Einzeln sah es nach einem Erfolg der Neunkirchener Damen aus, da diese mit einem 4:2 Vorsprung in die Doppeln gingen und somit nur noch einen Punkt für die Meisterschaft benötigten.

Nachdem sowohl Doppel eins und drei recht deutlich an Ingelheim gingen und es somit zu einem 4:4-Zwischenstand kam, wurde das Doppel zwei zum Krimi. Cindy Castille und Martina Markov vom TC Boehringer holten sich gegen Emmanuelle Girard und Marie Weckerle nach dem verlorenen ersten Satz (5:7) im Tiebreak des Zweiten den Satzausgleich. Der Match-Tiebreak des dritten Satzes musste also nun die Entscheidung für den Ausgang einer komplette Saison bringen. Dieser war an Dramatik nicht mehr zu überbieten und wurde am Ende mit einem 11:9 für die beiden überglücklichen Ingelheimerinnen entschieden.

Die Rheinhessinnen aus Ingelheim werden also nun zu einem Aufstiegsspiel antreten, um den nächsten Coup zu landen, das heißt den Aufstieg in die Regionalliga Südwest perfekt zu machen.

Auch der letzte Spieltag in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar der Herren war nicht minder spannend. Hier erreichten mit dem TZ DJK Sulzbachtal, dem TC Gensingen und dem TSV Schott Mainz gleich drei Mannschaften eine Punktausbeute von 12:4. Ein um ein einziges Match besseres Verhältnis in der Abschlusstabelle reichte den Sulzbachtalern zur Meisterschaft.

Auch hier trafen mit Sulzbachtal und Gensingen die Teams auf den ersten beiden Tabellenplätzen am letzten Spieltag aufeinander. Ein am Ende deutliches 7:2 gab dann den Ausschlag, dass sich die Saarländer mit einem Matchverhältnis von 47:25 gegenüber Gensingen mit 46:26 durchsetzen konnten.

Der TZ DJK Sulzbachtal wird ebenfalls in einem Aufstiegsspiel gegen einen württembergischen Verein den Anlauf nehmen, um in die Regionalliga Südwest aufzusteigen.

Alle Ergebnisse und Tabellen sind im Bereich "Spielbetrieb/TORP" dieser Homepage nachzulesen!