Springe zum Seiteninhalt

Jugend  

Südwest-Circuit: Dazert im Halbfinale, Wagner gewinnt Nebenrunde

Die Nachwuchsspielerinnen und -spieler des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz haben sich beim Südwest-Jugend-Hallen-Circuit 2020 der Altersklassen U11 und U12 mit der Konkurrenz gemessen. Das erfolgreichste Abschneiden feierte Jonathan Dazert. Der Nachwuchsspieler des TC BW Bad Ems erreichte in der U12-Einzelkonkurrenz in Nürnberg das Halbfinale. Sowohl die Jungs als auch die Mädchen gingen mit ihren jeweiligen U11-Teams in die Nebenrunde.

Fotos: BTV/WTB/TVRP

Jonathan Dazert, der im vergangenen Jahr zusammen mit seinen rheinland-pfälzischen Teamkollegen Maurice Letzelter (TC Vallendar 83) und Alexander Haage (BASF TC Ludwigshafen) den U11-Teamwettbewerb dieser Veranstaltung gewonnen hatte, ging in Nürnberg von Position sieben aus ins Feld. Dazert spielte sich mit Zwei-Satz-Siegen überzeugend – unter anderem auch beim 6:2, 7:5 im Viertelfinale über Vereinskollege Till Fischer – bis ins Halbfinale, wo er sich dem späteren Turniersieger Jamie Mackenzie (TVN) knapp mit 5:7, 5:7 geschlagen geben musste. „Jonathan hat sich gegen einen starken Gegner sehr gut verkauft. Er hatte nichts zu verlieren und hat mutig gespielt“, lobte Landestrainer Sascha Müller, der zusammen mit Christian Hirschmüller (Verbandstrainer TV Pfalz) die Jungs in Nürnberg betreute. „Überhaupt war das ein richtig gutes Turnier von Jonathan.“

Das U11-Team erreichte den sechsten Rang. Nach einer 1:2-Niederlage zum Auftakt gegen die Auswahl Hessens und einem 3:0-Nebenrundensieg über das Saarland ging es im Spiel um Platz fünf gegen Bayern. Mats Valentin holte einen Einzelsieg, die zwei anderen Partien gingen hauchdünn verloren. Nico Runck verlor 6:2, 3:6, 8:10, das Doppel Runck/Bijan Bakhschai musste sich 0:6, 6:3, 9:11 geschlagen geben.

Onalee Wagner (Foto rechts) nutzte in Stuttgart ihre Chance in der Nebenrunde. Die U12-Spielerin des TV Wincheringen gewann dort alle Matches souverän. Der 6:1, 6:1-Sieg über Kristina Wagatha (BTV) bedeutete für Wagner bei dieser Nachwuchsveranstaltung Platz eins in der Nebenrunde. Das TVRP-Juniorinnenteam musste mit Emily Eigelsbach und Amy Waschulewsky bei dem Turnier auf zwei Stammkräfte verzichten.

Insgesamt waren beim Südwest-Jugend-Circuit in Stuttgart-Stammheim (Juniorinnen) und Nürnberg (Junioren) 13 TVRP-Talente am Start. In den U11-Wettbewerben des Südwest-Landesvergleichs messen sich die Nachwuchsleute in Auswahlmannschaften mit der Konkurrenz aus acht Landesverbänden, die U12-Spieler/Innen ermitteln ihre Sieger in Einzelwettbewerben.

Die TVRP-Teams in Nürnberg:

Jungs U11

•    Bakhschai, Bijan (TC BW Maxdorf)

•    Runck, Nico (TC Erlenbach b. Kandel)

•    Valentin, Mats (TV Kleeblatt im TuS Mayen)

Jungs U12

•    Dazert, Jonathan (TC BW Bad Ems)

•    Fischer, Till (TC BW Bad Ems)

•    Haage, Alexander (BASF TC Ludwigshafen)

•    Letzelter, Maurice (TC Vallendar 83)

•    Ross, Yannis (TC BW Bad Ems)

Die TVRP-Teams in Stuttgart-Stammheim:

Mädchen U11

•    Neumer, Romy (TC Germersheim)

•    Wenner, Naomi (TC Erlenbach b. Kandel)

Mädchen U12

•    Keuler, Mia (TC Mülheim-Kärlich)

•    Nagel, Melia (BASF TC Ludwigshafen)

•    Wagner, Onalee (TV Wincheringen)

Hier gibt's alle Ergebnisse zum Südwest-Jugend-Hallen-Circuit 2020 der Mädchen und Jungen.