Springe zum Seiteninhalt

Turniervorschau: Die Koblenz Junior Open werden 10 Jahre alt!

Vom 15. – 20. Juli 2019 ist es wieder soweit. Auf der Anlage des TC Oberwerth Koblenz finden die "Koblenz Junior Open" statt. Es ist kein gewöhnliches Tennisturnier, sondern eine ganz besondere Veranstaltung, die hier in Koblenz zu Gast sein wird. Bei diesem Turnier, welches Teil der Tennis Europe Tour für Jungen und Mädchen unter 12 Jahren ist, messen sich die Besten der Besten aus aller Welt untereinander.

Foto: TC Oberwerth Koblenz

 

Der TC Oberwerth ist sehr glücklich, dieses Turnier bereits zum zehnten Mal austragen zu dürfen, da es in ganz Deutschland nur vier Veranstaltungen dieser Art gibt.


Der Veranstalter Lucas Bolten freut sich auf Kinder aus über 25 Ländern. Die längste Reise werden sicherlich die Teilnehmer aus den USA und Brasilien haben.


Auch in diesem Jahr hält die Resonanz ungebrochen an. Wir haben volle Teilnehmerfelder und können 110 Kinder in Koblenz willkommen heißen.


Die Ausrichtung eines TE-Turniers ist mit einer umfangreichen Vorbereitung verbunden. Beispielsweise müssen für die Nationalteams die Kosten für Übernachtung und Essen übernommen werden. „Ohne Sponsoren, meinen Heimatverein und zahlreiche ehrenamtliche Helfer wäre es nicht möglich, ein solches Turnier auf die Beine zu stellen“, so Bolten.


Gleichzeitig weist er darauf hin, dass ab Ende September ein U14er TE in Höhr-Grenzhausen ausgetragen wird. Dieses Turnier ergänzt den vorhandenen Turnierplan optimal und unterstreicht noch einmal mehr, welch bedeutende Region das Rheinland und Rheinland-Pfalz für den Tennissport im Jugendbereich haben.


Die Qualität des diesjährigen Teilnehmerfeldes lässt erkennen, dass sich die Vorbereitung gelohnt hat. Viele Länder werden wieder mit ihren Nationalmannschaften anreisen und auch Deutschland wird mit seinen besten Spielern vertreten sein.


Außerdem werden sich einige Nachwuchsspieler aus der Region mit der starken Konkurrenz messen. Mit Arjen Hövelmann, Julian Moor und Maurice Letzelter gehen gleich drei Kinder ins Rennen.


Ab Montagmorgen wird es auf dem Oberwerth dann spannend.