Springe zum Seiteninhalt

Vielseitigkeitswettbewerb begeistert rund 750 Kinder

Sportlich-spaßiger Schlusspunkt einer beliebten Tennisveranstaltung im Grundschulbereich: Rund 90 Kinder aus neun Grundschulen nahmen in Puderbach im nördlichen Rheinland-Pfalz am letzten Vielseitigkeitswettbewerb des Tennisverband Rheinland-Pfalz in diesem Jahr teil. Kinder und Verantwortliche genossen einen für diese Veranstaltung so typisch unterhaltsamen Sporttag.

Low-T-Ball Doppel

Der Vielseitigkeitswettbewerb bietet den Kindern Abwechslung im Schulalltag und fördert ihre motorischen Fähigkeiten durch teilweise tennisspezifische aber auch allgemeine Geschicklichkeitsspiele. So wird bei den Übungen beispielsweise ein Ball mit dem Schläger im Slalom durch eine Hütchen-Reihe gerollt, der Ball auf dem Schläger im Laufen balanciert oder auf kleine Tore gezielt. Begeisternder Jubel und freudestrahlende Gesichter inklusive.

Insgesamt wurden 2016 zwischen September und November acht Wettbewerbe an verschiedenen Orten im Rheinland und ein Wettbewerb in der Pfalz ausgetragen. Zusammen absolvierten in diesem Jahr knapp 750 Kinder im Alter zwischen ca. 6 und 10 Jahren die sieben verschiedenen Spiele mit ganz viel Spaß. Für Rheinhessen ist ein Termin im Februar geplant. Mittlerweile hat sich die Veranstaltung im ganzen Land als gefragter Wettkampf etabliert. Viele Lehrer freuen sich schon auf die Fortsetzung im kommenden Jahr.

Die Veranstaltung ist ein Schritt, um Grundschulkinder spielerisch für den Tennissport und vielleicht auch für das Tennisspiel im Verein zu begeistern. In erster Linie stehen jedoch Spaß und Bewegungsfreude an diesem abwechslungsreichen Sporttag im Vordergrund.

Die Sieger der Wettbewerbe finden Sie auf der Homepage des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz im Bereich Schultennis.